Schur Flexibles Group
Übernahme: UNI Packaging komplettiert das technologische Portfolio

27.04.2018 Die Schur Flexibles Group stärkt ihre Position im Europäischen flexiblen Verpackungsmarkt und stellt sich für die Zukunft noch besser auf.

Die vier Vorstandsmitglieder des Familienunternehmens UNI Packaging: Christophe, Cathy, Franck und Nathalie Caresmel
© Foto: UNI Packaging
Die vier Vorstandsmitglieder des Familienunternehmens UNI Packaging: Christophe, Cathy, Franck und Nathalie Caresmel
Seit dem 1. April vervollständigt Thorsten Kühn als neuer CEO und Managing Director das Managementteam von Schur Flexibles. Das Unternehmen hatte innerhalb der letzten Monate die Unternehmen Cats Flexibles Packaging, Hänsel Flexible Packaging und Nimax von der Clondalkin Group übernommen. Aktuell wurde die Akquisition von UNI Packaging, dem führenden französischen Verpackungsspezialisten für Käse und Milchprodukte, erfolgreich abgeschlossen. Das Unternehmen wurde von Lindsay Goldberg, der Muttergesellschaft von Schur Flexibles, erworben und wird mittelfristig in die Unternehmensgruppe integriert.

Die Geschäftsportfolios der Unternehmen ergänzen sich perfekt: UNI Packagings umfassende Erfahrung und lokale Präsenz stärkt und erweitert Schur Flexibles Position im großen und zudem schnell wachsenden Käse- & Milchprodukte sowie im Frischeprodukte und Convenience Markt, insbesondere in Frankreich und Großbritannien. Somit ist Schur Flexibles in allen attraktiven europäischen Verpackungsmärkten vertreten.
Schur Flexibles wird zudem UNI Packagings ausgewiesene Expertise bei Beuteln -einem stark wachsendem Marktsegment, welches zunehmend rigide Verpackungen ersetzt – europaweit einsetzen.

UNI Packaging zeichnet sich als etablierter, innovationsgetriebener Technologieführer aus, der ein anerkannter Experte im Digitalduck für flexible Verpackungen in Europa ist. Diese zukunftsweisende Drucktechnologie des in Averdoingt beheimateten Unternehmens wird zukünftig das technologische Portfolio von Schur Flexibles vervollständigen und stellt zahlreichen Kundensegmenten zusätzliche attraktive Anwendungsoptionen bei kleinen Auftragsmengen und raschen Designwechseln zur Verfügung. Schur Flexibles bietet damit vom Roto- und Flexo-Druckverfahren über den Offset- bis hin zum Digitaldruck alle Drucktechnologien unter einem Dach an und kann daher mit höchster Flexibilität auf Kundenwünsche eingehen.

Die erst 2012 gegründete Schur Flexibles Group wird ihren Umsatz 2018 voraussichtlich auf über 500 Mio. Euro steigern. Damit beläuft sich der Umsatz von Schur Flexibles‘ Käse & Milchprodukte Geschäft auf über 100 Mio. Euro, ebenso der des Frischeprodukte und Convenience Segments. Im Süßwarenmarkt entwickelt sich Schur Flexibles mit einem Umsatz von rund 90 Mio. Euro ebenfalls zu einem zentralen Akteur. Als integrierter Komplettanbieter von flexiblen Verpackungen, der vom Rohstoffeinkauf über Extrusion, Druck und Laminierung bis hin zum Converting und der Beutelerzeugung alles anbietet, liefert Schur Flexibles seinen Kunden zukünftig einen klaren One-stop-Shop-Mehrwert und umfassende Verpackungskompetenz aus einer Hand.
stats