Übernahme
Lindsay Goldberg übernimmt „Global Rigid“ von Coveris

01.08.2018 Der Private-Equity-Investor Lindsay Goldberg, New York, in Zentraleuropa repräsentiert durch die Lindsay Goldberg Vogel GmbH, übernimmt von Coveris Holdings S.A. den Geschäftsbereich Global Rigid, einen Lieferanten formfester Verpackungen für die Konsumgüterbranche und die Gastronomie.

© Foto: Fotolia/AVAVA

Im Geschäftsjahr 2017 hat Global Rigid ein Umsatzvolumen in Höhe von etwa € 560 Mio. erwirtschaftet. Das Unternehmen wird nach der Übernahme in Paccor umbenannt.

Lindsay Goldberg bringt umfangreiche Expertise im Verpackungsmarkt mit

"Neben dem organischen, internationalen Wachstum steht für uns auch die Übernahme von Wettbewerbern im Mittelpunkt unserer Expansionsstrategie. Einige Zielunternehmen, die das Portfolio wertsteigernd ergänzen können, haben wir bereits identifiziert", so Thomas Unger, Partner bei Lindsay Goldberg Vogel. Paccor ist das dritte Plattform-Unternehmen im Verpackungsbereich, in das Lindsay Goldberg investiert und durch zahlreiche Anschlussakquisitionen sowie organisches Wachstum ausbaut: 2012 hatte Lindsay Goldberg die Weener-Gruppe übernommen und den Umsatz während der mehrjährigen Haltedauer von 140 Mio. EUR auf 270 Mio. EUR gesteigert. Das Ergebnis entwickelte sich entsprechend positiv. Zugleich wuchs die Zahl der Mitarbeiter deutlich von 1.200 auf 2.000. 2016 erwarb Lindsay Goldberg die Schur Flexibles Gruppe, ein auf flexible Verpackungen spezialisiertes Unternehmen mit einem Umsatz von rund 350 Mio. Euro und rund 1.200 Mitarbeitern. Schur Flexibles bietet hochwertige und maßgeschneiderte Hochbarriere-Verpackungslösungen für die Lebensmittel-, Tabak- und Pharmaindustrie. Mit ihrer integrierten Wertschöpfungskette von Extrusion über Druck und Kaschierung bis hin zur umfangreichen Beutelerzeugung gehört Schur Flexibles zu den führenden Unternehmen der Branche in Europa. Nach vier Akquisitionen seit 2016 erwirtschaftet Schur Flexibles aktuell rund 500 Mio. Umsatz (pro-forma) mit mehr als 1.750 Mitarbeitern an 22 Produktionsstätten in West- und Osteuropa. Diese Standorte sind hoch spezialisiert und Technologieführer in ihrem Arbeitsgebiet. Dieses „Center of Excellence“-Konzept macht die Gruppe zu einem attraktiven und kompetenten Partner für Kunden ausgewählter Branchen.

stats