SIG
Japan-Premiere für Kartonpackungen

16.12.2019 Das 50-50-Joint-Venture DNP • SIG Combibloc mit Sitz in Tokio gibt bekannt, dass Moriyama, ein führendes Unternehmen der Milchbranche, als erster Kunde in Japan kommerziell mit der Fülltechnologie von SIG produziert. Es ist das erste Unternehmen, das Premium Ready-to-Drink (RTD)-Produkte in Kartonpackungen von SIG anbietet, die vor Ort in Japan abgefüllt werden.

Die neuen Premium RTD-Produkte von Moriyama in den aseptischen Kartonpackungen Combifit Midi und Combibloc Midi 1.000 ml umfassen Kakao, Bio-Tee und Bio-Kaffee.
© Foto: SIG
Die neuen Premium RTD-Produkte von Moriyama in den aseptischen Kartonpackungen Combifit Midi und Combibloc Midi 1.000 ml umfassen Kakao, Bio-Tee und Bio-Kaffee.
Die neuen Premium RTD-Produkte von Moriyama in den aseptischen Kartonpackungen Combifit Midi und Combibloc Midi 1.000 ml von SIG werden im Moriyama-Produktionswerk in der Präfektur Kanagawa auf einer Füllmaschine CFA 812 von SIG abgefüllt. Die neuen Produkte, darunter Kakao, Bio-Tee und Bio-Kaffee, sowie die innovativen Verpackungen passen in Moriyamas Produktportfolio und bieten ein hohes Maß an Differenzierung in einem ausgereiften und anspruchsvollen Marktumfeld.

Moriyama ist gleichermaßen auch ein wichtiger Co-Packer auf dem japanischen Markt. Die Fülltechnologie von SIG wird auch diese Geschäftssparte bereichern und dazu beitragen, dass Moriyama die Marktposition langfristig ausbauen kann.

Lawrence Fok, President and General Manager Asia-Pacific bei SIG: "Der Schwerpunkt unseres Joint Ventures mit DNP liegt auf einer stärkeren Differenzierung und Wertschöpfung in Bereich von aseptischen Kartonpackungen, Fülltechnologien und im Service für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie in Japan. Mit den Produkt- und Verpackungslösungen von SIG werden Hersteller deutlich mehr Flexibilität haben, um den aktuellen und zukünftigen Markt- und Verbraucheranforderungen gerecht zu werden. Insbesondere unsere Drinksplus-Lösung und die Volumenflexibilität der Füllmaschinen von SIG ermöglichen es Lebensmittel- und Getränkeherstellern, völlig neue Produktsegmente zu schaffen. Mit Drinksplus können Hersteller Getränke mit Mehrwert in Form von echten Frucht-, Gemüse- oder Nuss-Stückchen, oder etwa auch Cerealien in aseptischen Kartonpackungen abfüllen."
stats