Zünd
Lösungen für digitales Schneiden

© Foto: Zünd
Mit dem neuen Zünd D3 Cutter, einem Doppelbalkensystem, wird die Produktivität in der Muster- und Kleinserienfertigung bis um das Doppelte gesteigert. Die zwei Balken, ausgerüstet mit jeweils bis zu drei verschiedenen Modulen, schneiden, rillen, perforieren oder fräsen in einem Arbeitsdurchgang. Ganz dem Baukastenprinzip folgend, kann auch der D3 jederzeit an neue Anforderungen angepasst werden. Neue Werkzeuge, Module oder Systeme zur vollautomatischen Materialzuführung und -entnahme lassen sich einfach integrieren. Mit seiner Performance und der außerordentlichen Flexibilität ist der D3 die ideale Produktionslösung für Spezialanfertigungen in industrieller Produktion, die schnell auf den Markt gebracht werden können. Das ist durch intelligente Steuerung des gesamten Prozesses mittels leistungsstarker und bedienerfreundlicher Software möglich. Eine weitere Neuheit ist der kollaborative UR-Roboter. An einem S3 M-800 entnimmt er vollautomatisch fertig bearbeitete Teile und legt sie an vordefinierten Stellen ab. Der Roboter agiert eigenständig in Produktionsumgebungen, in denen Mensch und Roboter an denselben Aufgaben arbeiten. Zur vollautomatischen Produktion gehört zudem die Auftragserfassung mittels QR-Code.

Halle 7A, Stand 106

www.zund.com


BU: Mit seinem Doppelbalkensystem setzt der Zünd D3 Cutter neue Maßstäbe in Sachen Leistung und Präzision.

Foto: Zünd
stats