Bobst stellt neue M8 Produktlinie vor
„Digital-Flexo“

Freitag, 15. September 2017 Auf der Labelexpo Europe in Brüssel wird die neue Bobst M8 erstmals vorgestellt. Ein Druck- und Verarbeitungssystem für flexible Verpackungen zeichnet diese Maschine aus. Schon zuvor hat Bobst die Labelexpo Europe genutzt, um einige ihrer Technologien dort der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Ein Blick ins Innere der Bobst M8.
© Foto: Bobst
Ein Blick ins Innere der Bobst M8.
Die neue Bobst M8 Produktlinie ist eine inline Druck- und Weiterverarbeitungsmaschine mit der Möglichkeit des Kombinationsdrucks. Zum ersten Mal können Anwender die Fortschritte und Vorteile des einzigartigen Bobst "Digital-Flexo" an einer Maschine mit einer Bahnbreite von bis zu 1070 mm und einer Geschwindigkeit bis zu 400m/min nutzen. Bobst "Digital-Flexo" bietet eine vollständige automatisierte Druckmaschine mit Kameraüberwachung, welche für die vollautomatische Register- und Druckbeistellung verantwortlich sind. Mit einer zusätzlichen 100%-Kontrollkamera wird das Gesamtbild (Register und Druck) mit dem PDF verglichen.

„Diese Fähigkeiten werden einen großen Einfluss auf die weitere Entwicklung des Marktes haben, dank der goldenen Regel: Vielfalt bringt Erfolg“, meint Matteo Cardinotti, Geschäftsführer von Bobst Firenze und Leiter für schmalbahnige Druck- und Weiterverarbeitungsmaschinen. „Die meisten Druckereien wissen heute, dass sie auf Vielfalt setzen müssen, um ihren Marktanteil zu steigern oder zumindest konstant zu halten; viele Etikettendruckereien haben daher in weitere Anlagen investiert, um kleine Auflagen für die Bedürfnisse ihrer Kunden produzieren zu können und ihren Profit somit zu steigern. Die neue Bobst M8 Druckmaschine passt zu diesen zukunftsorientierten Etikettendruckereien, die ernsthaft in den Markt der flexiblen Verpackungen einsteigen und somit starkes und nachhaltiges Wachstum in diesem Bereich erreichen möchten.

Automatischer fliegender Wechsel

Für die Anwender ist besonders die große Flexibilität wichtig, welche die Maschine in Bezug auf Träger, Material und Anwendungen bietet. Ebenfalls besteht die Möglichkeit mit UV-, Wasser- oder Lösungsmittelfarben zu drucken. Neben "Digital-Flexo" und der absoluten Farbkonstanz bietet die M8 einen automatisierten „fliegenden“ Jobwechsel sowie eine Produktionszeit von bis zu 95%. Aufgrund dieser speziellen Eigenschaften kann die Druckmaschine mit allen Lauflängen effizient arbeiten, auch bei "Just-in-Time" Bestellungen. Ebenso bemerkenswert ist die große Auswahl an Substraten, die von der Maschine verarbeitet werden können; dazu gehören praktisch alle Arten von Substraten, die in der Verpackungsindustrie bei "Rolle-zu-Rolle" verwendet werden: Folie, Alufolie, Laminattuben und Papier. Die Kartonversion M8 kann Karton bis zu 600 g/m² verarbeiten.

stats