SVI
Verpackungen zur Versorgung in der Corona-Krise

25.03.2020 Das Corona-Virus breitet sich derzeit auf der ganzen Welt aus und hat Europa in weiten Teilen lahmgelegt. Dennoch sind vielerorts fleissige Menschen Tag für Tag im Einsatz, um die bestmögliche Versorgung ihrer Mitmenschen zu gewährleisten. Sei es in der medizinischen Versorgung, im öffentlichen Verkehr oder im Lebensmittelbereich mit allen dazu gehörigen Prozessen. Verpackungen unterschiedlicher Materialien unterstützen dabei massgeblich die Versorgung der Bevölkerung.

In den vergangenen Wochen waren die Regale in den Supermärkten teilweise leergeräumt. Besonders begehrt waren Konserven.
© Foto: Claudio Schwarz@purzlbaum on Unsplash
In den vergangenen Wochen waren die Regale in den Supermärkten teilweise leergeräumt. Besonders begehrt waren Konserven.
Die Situation ist neu und besorgniserregend. Aus Sorge vor einer unkontrollierten Ausbreitung der Krankheit und befürchteter Versorgungslücken, haben sich viele Menschen zu Hamsterkäufen hinreissen lassen und zeitweise die Supermarktregale leergeräumt. Konservendosen wurden dabei besonders nachgefragt, denn sie schenken Lebensmitteln eine nahezu unbegrenzte Haltbarkeit und bieten so vielen Menschen Sicherheit. Inzwischen hat sich gezeigt, dass die Lebensmittelversorgung sehr gut klappt. Trotzdem werden mehr Lebensmittel gekauft als üblich. Die Regale werden laufend nachgefüllt, es fehlt an nichts - das ist nicht zuletzt durch Verpackungen möglich, die den schnellen und geschützten Transport der Lebensmittel gewährleisten und so eine logistische Mammutaufgabe bewältigen helfen. Sie schützen die wertvollen Lebensmittel und Produkte, teilen sie in unterschiedliche Portionen auf und ermöglichen entlang der Lieferkette ein einfaches Handling.

In den Wochen und Monaten vor der Corona-Krise waren Verpackungen in der Öffentlichkeit sehr stark in die Kritik geraten und teilweise nur noch als lästiger und unnötiger Abfall empfunden worden. Wir denken, dass gerade die aktuellen Entwicklungen zeigen, dass Verpackungen für die Versorgung der Bevölkerung unabdingbar sind: Sie schützen das verpackte Gut, verlängern die Haltbarkeit von Lebensmitteln, garantieren eine einwandfreie Hygiene und unterstützen den Warentransport von A nach B, um nur einige Funktionen zu nennen. Bei Arzneimitteln, medizinischen Hilfsmitteln und allen Produkten, die für die medizinische Versorgung der Bevölkerung essentiell sind, helfen Verpackungen sogar Leben zu retten.

Als Interessenvertretung der schweizerischen Verpackungswirtschaft wünschen wir uns, dass diese Funktionen anerkannt und in künftigen öffentlichen Debatten mit in Betracht gezogen werden. Denn auch die Verpackungsunternehmen leisten - ebenso wie viele andere engagierte Unternehmen und Menschen - ihren Beitrag, damit wir möglichst unbeschadet durch diese Krise kommen. Verpackungen sind zwar nicht alles, aber ohne Verpackungen ist alles nichts!
stats