SPS IPC Drives 2017
Messe spiegelt den Boom der Automatisierungsbranche wider

12.02.2018 Die Erfolgsgeschichte der SPS IPC Drives geht auch in der 28. Ausgabe weiter. Die führende Fachmesse für smarte und digitale Automatisierung bildet das komplette Spektrum der industriellen Automatisierung ab und überzeugt damit Besucher und Aussteller. Das belegt auch die ausführliche Analyse der letzten Veranstaltung.

© Foto: Mesago Messe Frankfurt GmbH

Grundstein für ein erfolgreiches Geschäftsjahr

In einer ausgeprägten Arbeitsatmosphäre präsentierten 1.675 Aussteller einem hochqualifizierten Fachpublikum ihre Produkte, Lösungen und Innovationen und stellten somit die Weichen für ein erfolgreiches Geschäftsjahr. Renate Pilz, ehemalige Vorsitzende der Geschäftsführung, Pilz GmbH & Co. KG, bestätigt: „Die SPS IPC Drives ist für mich die Technologiemesse schlechthin; eine Messe, auf der Innovationen an erster Stelle stehen und wo Fachgespräche mit Experten und Kunden eine ganz besondere Rolle einnehmen. Man geht in die Tiefe der Technik – das ist ein wertvoller Austausch.“

Die Besucher- und Ausstellerzahlen belegen auch das internationale Interesse an dem Thema Automatisierung: Neben Deutschland waren Aussteller aus 43 Ländern auf der SPS IPC Drives 2017 vertreten. Die Top 5 der ausländischen Ausstellernationen sind Italien, China, die Schweiz, Österreich und die USA. Die 70.264 Besucher verteilen sich auf 83 Länder. Der Anteil der ausländischen Besucher erhöhte sich auf 27 Prozent.

Zufriedene Fachbesucher

Den Fachbesuchern bot sich ein einmaliger Marktüberblick über die aktuellen Trends der smarten und digitalen Automatisierung. Das Top-Ziel der Besucher war es Informationen über Angebote, Produkt-neuheiten und Trends sowie Antworten auf ihre Automatisierungsfragen zu erhalten. 98 Prozent der Besucher gaben an, die SPS IPC Drives an Kollegen und Kunden weiterzuempfehlen und 94 Prozent werden die Messe 2018 mit hoher Wahrscheinlichkeit besuchen.

Die kommende SPS IPC Drives findet vom 27. - 29.11.2018 im Messezentrum Nürnberg statt.





stats