Mack Brooks
Messe für Wellpappe und Faltschachteln CCE International 2021

08.04.2020 Vom 9. bis 11. März 2021 trifft sich die internationale Wellpappen- und Faltschachtelindustrie auf dem Messegelände München zur 5. Ausgabe der CCE International, Europas einziger Fachmesse für Produktionstechnologie zur Herstellung von Wellpappe und Kartonagen.

© Foto: Macbrooks
Gezeigt wird die gesamte Produktionskette der Voll- und Wellpappenherstellung, einschließlich Rohstoffe und Materialien, Maschinen und Komponenten sowie dazugehörige Dienstleistungen. Ziel ist es, Produktionsprozesse und Produkte deutlich zu verbessern und dadurch Mehrwert zu generieren. 2019 verzeichnete die Messe einen signifikanten Besucheranstieg von 13 % und verdeutlichte einmal mehr die verstärkte Nachfrage und das enorme Wachstumspotential des Wellpappen- und Faltschachtelmarkts.

Der unaufhaltsame Vormarsch des Online-Handels sowie die anhaltende öffentliche Nachfrage nach nachhaltigeren Verpackungslösungen und einer Kreislaufwirtschaft verhelfen der Wellpappen- und Faltschachtelindustrie zu neuen Höhenflügen. Produkte auf Papierbasis sind heute die am häufigsten recycelten Erzeugnisse der Welt; Karton- und Pappschachteln werden sowohl bei Markenherstellern als auch Verbrauchern immer beliebter und sind schon lange die meistgenutzte Transportverpackung für Online-Einkäufe.

Die neuesten Marktzahlen bescheinigen der Wellpappen- und Faltschachtelindustrie glänzende Aussichten – hier bieten sich unzählige Chancen und Möglichkeiten in einer Vielzahl von Branchen und Märkten. Auf guten Zahlen ausruhen sollte sich jedoch kein Unternehmen, zumal sich die Anforderungen der Kunden heute schneller ändern denn je. Wellpappen- und Faltschachtelhersteller stehen auch weiterhin in einem intensiven Wettbewerb mit Anbietern alternativer Verpackungsmaterialien. Investitionen in moderne Maschinen und Geräte sind hier der Schlüssel zum langfristigen Erfolg, insbesondere im Hinblick auf Verpackungsdesign und -eigenschaften.

Spezifische Marktanforderungen

„Nachhaltigkeit, Vielseitigkeit, Bedruckbarkeit und guter Transportschutz zählen heute zu den zentralen Anforderungen für Verpackungen, gerade im Hinblick auf Marketing und Markenpräsenz“, erklärt Liljana Goszdziewski, Messedirektorin der CCE International. „Hinzu kommt die zunehmende Beschleunigung im Einzelhandel; hier besteht eine hohe Nachfrage nach digitalisierten Verpackungen und individualisierbaren Produkten. Viele konventionelle Produktionsmethoden können hier nicht mehr mithalten, so dass die Wellpappen- und Faltschachtelhersteller zunehmend in maßgeschneiderte Produkt- und Verarbeitungslösungen investieren, um ihre Produktionslinien auf den neuesten Stand zu bringen. Insbesondere sind schnelle Maschinen, digitale Lösungen sowie ein hohes Maß an Automatisierung und Konnektivität gefragt, um Produktionsprobleme in oft sehr komplexen Konvertierungs-, Druck- und Endbearbeitungsprozessen zu lösen.“

Das Anpassen von Technologien an aktuelle Marktanforderungen ist ein fortlaufender Prozess, in dem die CCE International als etablierte, hochspezialisierte Branchenplattform eine signifikante Rolle spielt. Hier können sich die Anbieter von neuen Geräten, Materialien und Dienstleistungen persönlich mit Käufern und Anwendern treffen, sowohl aus der Wellpappen- und Faltschachtelindustrie als auch aus Märkten, die von ihr bedient werden. Dazu gehören insbesondere die Bereiche Transport und Logistik, Verpackung, Druck, Lebensmittel und Getränke, Möbel, Elektronik, Pharma und Kosmetik.

Aussteller der CCE International profitieren dabei von einem hochkarätigen Fachpublikum, bei dem mehr als 90 % der Besucher an Kaufentscheidungen beteiligt sind. Jeder zweite Besucher kommt mit konkreten Investitionsplänen. Die hohe Erfolgsquote beim Erschließen neuer Märkte und profitabler Geschäftsmöglichkeiten spiegelt sich auch in den Zahlen aktueller Messeumfragen wider: Mehr als 90 % der CCE-Aussteller gaben an, dass sie konkrete Geschäftsanfragen erhalten und die Ziele ihrer letzten Messeteilnahme ganz oder teilweise erreicht haben.

An allen drei Messetagen: Offene Seminare zu den neuesten Technologie- und Markttrends

Die beliebten CCE Open Seminar Sessions finden wieder an allen drei Veranstaltungstagen statt. In Fallstudien, technischen Vorträgen und Podiumsdiskussionen dreht sich alles um die neuesten Trends und Themen der Wellpappen- und Faltschachtelindustrie, wie zum Beispiel digitale Lösungen, verschiedene Druckmethoden, Wertschöpfung und Nachhaltigkeit, verbesserte Qualitätskontrolle sowie spezifische Verarbeitungs- und Veredelungsanwendungen. Aussteller und Branchenexperten sind eingeladen, sich als Seminarsprecher zu bewerben, um ihre Lösungskonzepte einem internationalen Publikum mit Entscheidungsträgern aus unterschiedlichsten Industriebereichen vorzustellen. Die Teilnahme an den offenen Seminaren ist für Aussteller und Besucher kostenlos.

Sinnvolle Messekombination: CCE International und Inprint Munich

Wie in den Vorjahren findet CCE International parallel zur ICE Europe statt, der internationalen Leitmesse für die Veredelung und Verarbeitung von flexiblen Bahnmaterialien wie Papier, Film, Folie und Vliesstoffe. An der ICE Europe 2019 nahmen 463 Aussteller aus 25 Ländern teil. Insgesamt 7.150 Verarbeitungs- und Verpackungsspezialisten aus wichtigen internationalen Schlüsselbranchen besuchten die Messe.

Zum ersten Mal findet mit der Inprint Munich, der Internationalen Fachmesse für Drucktechnologie zur Anwendung in der industriellen Fertigung, eine weitere Fachmesse parallel zur CCE International statt. Inprint Munich zeigt integrierbare, intelligente Drucklösungen für industrielle Produktionsprozesse, mit einer Fachbesucherschaft von fast 3.000 Branchenexperten und einem dreitägigen, sehr populären Konferenzprogramm. Der Digitaldruck zum Etikettieren und Gestalten von Verpackungen zählt zu den zentralen Themenbereichen der Messe.

Die zeitgleiche Ausrichtung von drei etablierten Fachmessen, die sich gezielt mit Konvertierungs- und Drucktechnologien in industriellen Fertigungsprozessen beschäftigen, schafft eine umfassende Eventplattform mit zusätzlichen Chancen und starken Synergien sowohl für Aussteller als auch Besucher. Weitere Informationen zu den Parallelveranstaltungen finden Sie unter www.ice-x.com/europe/2021/deutsch oder www.inprintmunich.com/2021/de.

Ausstellerinformationen und Online-Standreservierung

Unternehmen, die gerne auf der CCE International 2021 ausstellen möchten, können die neue Ausstellerbroschüre anfordern oder ihre Standfläche online reservieren unter www.cce-international.com/2021/deutsch. Eine frühzeitige Buchung wird aufgrund der hohen Wiederbuchungsrate empfohlen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und eine aktuelle Ausstellerliste werden im Zuge der weiteren Messevorbereitungen auf der neuen Show-Website veröffentlicht. CCE International bietet zudem einen kostenlosen Newsletter-Service mit themenbezogenen Branchennachrichten und den neuesten Event-News im Vorfeld der Messe.
stats