Lopec 2020
Absage der Veranstaltung, Verschiebung der OE-A Generalversammlung

09.03.2020 Die Nachricht kam am Freitag am späten Nachmittag: "Aufgrund der zunehmenden Verbreitung von Covid-19 in Europa und basierend auf der Empfehlung der Bayerischen Staatsregierung für Messen sieht sich die Messe München gezwungen, die Lopec in Verantwortung für die Gesundheit von Ausstellern und Besuchern abzusagen", hieß es in einem Tweet der Organisatoren der Leitveranstaltung für organische und gedruckte Elektronik, die vom 24. bis 26. März stattfinden sollte.

Impressionen von der Lopec 2019
© Foto: Nürnberg Messe
Impressionen von der Lopec 2019

Während der gesamten Woche mussten Dutzende von Messen in ganz Deutschland sowie in anderen europäischen Ländern abgesagt werden. Allen voran die Vliesstoffleitmesse Index in Genf und die Logistikveranstaltung Logimat in Stuttgart.

Deutscher Gesundheitsminister empfiehlt Absagen

Wegen der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus empfahl Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in einer Erklärung am Sonntag die Absage aller Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern. Es ist daher zu erwarten, dass weitere Messeveranstalter die Absage ihrer Veranstaltungen in den nächsten Monaten bekannt geben werden.

Interpack weiterhin planmäßig angesetzt

Bislang ist die interpack 2020, die weltweit führende Veranstaltung für die Verpackungsindustrie, noch wie geplant angesetzt. Redakteure unserer Schwesterpublikation Packreport haben jedoch mit Großausstellern gesprochen, die erklärten, dass sie bereits Vorkehrungen für den Fall einer Absage treffen.

Außerdem musste auch die traditionell am Tag vor der Lopec stattfindende Generalversammlung der OE-A (Organic Electronics Association) am 23. März verschoben werden. Ein neues Datum und ein neuer Veranstaltungsort stehen noch nicht fest, ein möglicher Zeitrahmen für ein Treffen ist Juni 2020.

stats