Logimat 2020
Trotz Coronavirus: Logimat findet statt

25.02.2020 „Die Logimat wird nicht abgesagt“: Mit diesem Statement gegenüber verpackungswirtschaft.de tritt Peter Kazander, CEO des Veranstalters Euroexpo Messe- und Kongress-GmbH, allen Spekulationen entgegen, die einen Ausfall respektive eine Verschiebung der internationalen Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement vom 10. bis 12. März in Stuttgart zum Gegenstand haben.

© Foto: Euroexpo
„Wir vertrauen auf die Einschätzung der Bundesregierung und der internationalen und deutschen Gesundheitsbehörden“, betont Kazander. „Diese raten einstimmig zur Vorsicht und zur Vorbeugung, sehen aber gegenwärtig keinen Anlass, die Durchführung von Messen in Deutschland einzuschränken. Andere müssen das leider trotzdem machen, weil ein Großteil deren Aussteller aus Asien und insbesondere China stammen.“

Seitens des Veranstalters heißt es weiter, dass man in Zusammenarbeit und auf Anforderung des Gesundheitsamtes Esslingen sowie des Ordnungsamtes Leinfelden-Echterdingen gemeinsam mit der Landesmesse Stuttgart einen ganzen Maßnahmenkatalog umsetzen werde, um einer Verbreitung des Coronavirus wirksam entgegen zu steuern. Alle zur Zeit angemeldeten Aussteller aus China wurden/werden laut Euroexpo über diese Maßnahmen in Kenntnis gesetzt und bereits im Vorfeld der Messe zur Selbstauskunft verpflichtet. Das Ordnungsamt Leinfelden-Echterdingen werde vor und während der Logimat die erforderlichen Kontrollen auf dem Messegelände durchführen.

Im Jahr 2003 veranstaltete Euroexpo erstmalig die Logimat – Internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss – auf dem Stuttgarter Killesberg. Die Messe habe sich in wenigen Jahren zu einer der bedeutendsten Messen der Intralogistikbranche entwickelt und bekam mit dem Umzug auf das neue Stuttgarter Messegelände im Jahr 2008 ein passendes „Zuhause“, so der Veranstalter. Im Jubiläumsjahr 2013 stellten erstmalig über 1.000 internationale Aussteller auf 74.000 Quadratmetern aus.
stats