Fachpack 2018
ELS: Optimiertes Etikettierungskonzept

01.08.2018 Das breit gefächerte Fertigungsprogramm von ELS – European Labelling System GmbH & Co. KG reicht von kompakten Tischgeräten über halb- und vollautomatische Etikettierstationen - auch mit Förderbändern - bis hin zu diversen Druck- und Codiersystemen sowie spezifischer Software zur Etikettengestaltung. Des Weiteren werden Sondermaschinen gebaut, um für spezielle Projekte maßgeschneiderte Lösungen bieten zu können.

Von oben und unten kennzeichnendes Etikettierungskonzept von ELS mit entsprechender Förderbandtechnik.
© Foto: ELS
Von oben und unten kennzeichnendes Etikettierungskonzept von ELS mit entsprechender Förderbandtechnik.

Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht u.a. ein innovatives Etikettierungskonzept mit Förderbandtechnik zur ebenso wirtschaftlichen wie optisch ansprechenden Kennzeichnung vor allem von Lebensmittelverpackungen. Diese werden im Durchlauf von oben und unten etikettiert. Durch moderne Überwachungstechnik ist sichergestellt, dass jede Verpackung ein Haftetikett bekommt. Das westfälische Unternehmen zeigt an dieser Linie auch das neuentwickelte Thermo-/Thermotransfer-Drucksystem ELS 193. Zusätzlich wird eine neue Antriebstechnik der Förderbandsysteme vorgestellt.

 

In der technischen Realisierung werden die befüllten und versiegelten Trays nach ihrer Vereinzelung auf das Transportbandsystem geleitet, das sie in Position bringt. Anschließend wird auf der Ober- und Unterseite je ein Etikett aufgebracht. Zudem ist es möglich, durch Thermo-/Thermotransfer-Drucktechnik einen QR-Code und Freitext aufzubringen.

ELS auf der Fachpack: Halle 1, Stand 307

stats