Cosmetic Business 2019
Nachhaltigkeit im Fokus und neue Themen-Routen

15.05.2019 In drei Wochen ist es soweit: Die 15. Ausgabe der Cosmetic Business findet in München im MOC statt. Vom 5. bis 6. Juni präsentieren mehr als 400 Aussteller alles, was für die erfolgreiche Entwicklung von Kosmetikprodukten notwendig ist.

© Foto: Leipziger Messe

Von Wirkstoffen, über neue Rezepturen, bis hin zu innovativen Produktions- und Verpackungslösungen: auf der CosmeticBusiness treffen Fachbesucher Zulieferer aus allen Bereichen der gesamten Wertschöpfungskette. Das Thema Nachhaltigkeit bildet einen der diesjährigen Schwerpunkte in der Ausstellung und im begleitenden Fachprogramm.

„Auch 2019 setzt die Cosmetic Business ihre Erfolgsgeschichte fort: Bereits fünf Monate vor dem Start der Fachmesse war die Cosmetic Business trotz Erweiterung der Ausstellungsflächen ausgebucht. In allen vier Hallen des MOC in München präsentieren sich über 449 Aussteller und vertretene Unternehmen, darunter rund 75 Neuaussteller - der Auslandsanteil der Aussteller liegt bei 43 Prozent. Unternehmen aus 22 Ländern haben sich angemeldet. Die meisten internationalen Aussteller stammen aus Frankreich, Italien, Polen, den Niederlanden und der Schweiz. Damit festigt die Cosmetic Business ihren Status als wichtigster Branchentreff und Impulsgeber der Kosmetikindustrie und ihrer Zulieferer im deutschsprachigen Raum“, betont Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe.

Neu: Themenrouten zur besseren Orientierung

Um den Themen Nachhaltigkeit sowie Innovation mehr Raum auf der Branchenplattform zu geben, wurden Themen-Routen ins Leben gerufen, die den Besuchern die Orientierung in den Hallen erleichtern.

Rund 60 Prozent der Besucher der Cosmetic Business suchen gezielt nach ökologischen und nachhaltigen Angeboten. Deshalb gibt es 2019 erstmals die „Green Route“. Hier nehmen Aussteller teil, die Produkte bzw. Services anbieten, die dem Kunden helfen, im Markt noch nachhaltiger, ressourcenschonender oder umweltfreundlicher zu agieren. Hierbei kann es beispielsweise um den Einsatz nachwachsender Rohstoffe, die Reduktion von Abfall oder die Steigerung der Energie-Effizienz gehen.

Die „Innovation Route“ zeigt die Aussteller, die eine Produktneuheit in der Sonderschau Spotlight vorstellen. Mit der Sonderschau und der Themenroute werden innovative Produkte, deren Markteinführungstermin zum Zeitpunkt der Präsentation auf der Cosmetic Business nicht länger als sechs Monate zurückliegt, in den Mittelpunkt gestellt.

Besonders exklusive Lösungen sind über die „Premium Route" zu finden. Über das Online-Ausstellerverzeichnis und den Messe-Guide vor Ort können Besucher den Themen-Empfehlungen folgen.

Ausstellungsbereich Colour Cosmetics wächst

Das Thema dekorative Kosmetik wird auf der Cosmetic Business zunehmend nachgefragt: Im Jahr 2018 hat fast jeder fünfte Besucher angegeben, Lösungen für dekorative Kosmetikprodukte auf der Fachmesse zu suchen (2017: 13 Prozent). Dementsprechend wurde der im vergangenen Jahr neu geschaffene Ausstellungsbereich Colour Cosmetics sehr gut angenommen.

2019 präsentieren noch mehr Zulieferer ihr Angebot im Bereich Colour Cosmetics in Halle 1. Neu dabei sind zum Beispiel aus Italien der Private-Label-Spezialist Gi Picco’s und der Packmittelhersteller MKTG Industry. Zum ersten Mal präsentiert sich der Pinsel- und Verpackungsanbieter Cosmogen aus Frankreich. Und auch Toly aus Malta ist zurück auf der Cosmetic Business.  

 

Distributors Lounge mit Matchmaking-Sessions wird fortgesetzt

Eine erfolgreiche Premiere auf der letzten Messeausgabe feierte auch die Distributors Lounge, die in diesem Jahr fortgesetzt wird. Am 6. Juni finden Matchmaking-Sessions für Anbieter und Distributoren von Kosmetikmarken statt. Dieser Service bietet Kosmetikunternehmen, die im deutschsprachigen Raum Vertriebspartner suchen, einen weiteren Mehrwert im Rahmen des Messebesuchs. Interessierte Marken und Distributoren sollten sich schnell anmelden, um noch rechtzeitig Termine zu vereinbaren.

Trends für die Kosmetikbranche im Fachprogramm

Die Cosmetic Business bietet im Fachprogramm Trendvorträge, in denen vorgestellt wird, welche Farb- und Materialtrends Impulse für die Beauty-Branche setzen und, welche regionalen und globalen Trends allgemein die Kosmetikbranche und speziell den Bereich Dekorative Kosmetik inspirieren. Zusätzlich veranstaltet das Carlin Creative Trend Bureau aus Paris an beiden Messetagen Trend-Workshops, unter dem Titel „How trends can impact my decisions on colour: brand, packaging, product“.


Weitere Informationen zur Cosmetic Business 2019 finden Sie hier.

stats