All4Pack Paris 2020
Innovationen stehen im Mittelpunkt

15.07.2020 Auch die All4Pack Emballage Paris öffnet vom 23. bis 26. November 2020 wieder ihre Tore. Der internationale Branchentreff stellt dabei die Innovationskompetenz der Verpackungs- und Intralogistikwelt in den Mittelpunkt des Geschehens.

© Foto: All4Pack

Damit die Besucher voll und ganz auf ihre Kosten kommen, wurden spezielle Foren eingerichtet, die zahlreiche Innovationen und spezifische Verpackungslösungen von heute und morgen auf besondere Weise inszenieren. Im Forum „Objectif Zéro Impact“ (Ziel Null Impact) treffen sich die Verfechter des Branchenwandels. Dort haben sie die Möglichkeit, ihr „post-revolutionäres“ Business vorzubereiten. Rund dreißig Start-ups und andere engagierte Anbieter innovativer Lösungen stehen den Besuchern für einen Austausch zur Verfügung. Weiterhin finden Vortragsveranstaltungen statt. Im Rahmen von Workshops werden Ideen und Konzepte aus unterschiedlichen Themenbereichen weiterentwickelt. Dazu zählen nachhaltigere Verpackungen oder auch die Entwicklung wiederverwertbarer Versandverpackungen für den Online-Handel.

Das Forum All4Pack Innovations bietet den Besuchern die Möglichkeit, neue Trends kennenzulernen und zu verstehen sowie relevante Neuheiten aus allen Angebotsbereichen der Messe zu entdecken. Weiterhin präsentieren sich dort die Gewinner des Innovationswettbewerbs. Er zeichnet Produkte, Maschinen und Ausrüstungen, Dienstleistungen und Fertigungsprozesse der Verpackungs- und Intralogistikbranche aus, die neuartige Eigenschaften aufweisen oder eine neu erforschte Technologie nutzen. Zu den fünf Wettbewerbskategorien zählen: Nachhaltige und faire Lösungen, Design und Ergonomie, Innovative Technologien, Material der Zukunft und Logistikleistungen. Die Preisverleihung findet am 24. November um 11.15 Uhr in der Halle 7 statt.

In diesem Jahr präsentieren sich die Gewinner der fünf Partnerwettbewerbe Oscar de l’Emballage, Pack The Future, Emballé 5.0, SIAL Innovation und De Goulden Noot ebenfalls im Innovationsforum. Darüber hinaus können sich interessierte Besucher dort Neuheiten und Verpackungstrends im Rahmen der außergewöhnlichen Ausstellung „L‘emballage fait sa révolution“ (Die Revolution in der Verpackungsindustrie) ansehen.

Zusätzliche Fachinformationen bietet die Messe im Rahmen von 27 themenfokussierten Vortragsveranstaltungen. Die Besucher erfahren Neues aus der Welt der Normen und Vorschriften des jeweiligen Bereichs, sie lernen verbrauchergerechte Trends kennen und zu verstehen. Weiterhin präsentieren sich zukunftsorientierte Lösungen für Maschinen sowie nachhaltige Materialien und Verpackungen. Auf der Veranstaltungsagenda stehen topaktuelle Themen wie die „Revolutionierung der Verpackungswelt“ (umweltfreundliche Konzepte, Kreislaufwirtschaft, Haltbarkeit von Verpackungen), Lösungen für nachhaltige Logistik oder auch Maschinen mit dem Fokus auf Leistungsfähigkeit.

In diesem Jahr veröffentlicht die All4Pack in Zusammenarbeit mit Designer und Öko-Kreativberater Fabrice Peltier ein neues Weißbuch mit dem Titel „Die Revolution in der Verpackungsindustrie“. Es präsentiert relevante Verpackungstrends und -innovationen und bietet den Messebesuchern topaktuelle Informationen über die Verpackungsbranche. Jedem Verpackungsmaterial ist ein eigenes Kapitel gewidmet.

stats