Fachpack 2018
Die Packservice Gruppe: Vom Co-Packing bis zum Umkarton

03.08.2018 Der professionelle Auftritt am Point of Sale ist ein wichtiger Baustein der Verkaufsförderung und Kundenbindung großer Markenhersteller. Im stark umkämpften Markt der Fast Moving Consumer Goods (FMCG) muss es Herstellern gelingen, Erlebniswelten zu schaffen, die überraschen, begeistern und schließlich den Abverkauf der Produkte fördern.

Ob Flowpacks, Sleeves, Mehrproduktverpackungen oder Onpack-Aktionen, Packservice bietet seinen Kunden vielfältige Möglichkeiten zur maschinellen Veredelung von Produkten.
© Foto: Packservice / Jan Bürgermeister/Fotostate
Ob Flowpacks, Sleeves, Mehrproduktverpackungen oder Onpack-Aktionen, Packservice bietet seinen Kunden vielfältige Möglichkeiten zur maschinellen Veredelung von Produkten.

Geschwindigkeit ist dabei die entscheidende Komponente, denn am Point of Sale ist eine moderne Markeninszenierung entscheidend. Wie es Herstellern gelingt ihre Sondereditionen und POS-Displays selbst bei großen Volumina termingerecht in den Handel zu bringen, zeigt der Karlsruher Co-Packing-Spezialist Packservice auf der Fachpack. Im Fokus des Messeauftritts stehen innovative Verpackungskonzepte und POS-Lösungen für Saison- und Aktionswaren. Zum ersten Mal stellt Packservice auf seiner Fläche mit seiner jüngsten Unternehmenstochter der FPS Flexpack GmbH aus.

 

Produktbeigaben - wie ein kostenloses Glas zum Likör – kurbeln nachweislich den Abverkauf im Handel an. Für zahlreiche Markenhersteller veredelt Packservice Produkte in Handarbeit. © Foto: Packservice / Jan Bürgermeister/Fotostate
Produktbeigaben - wie ein kostenloses Glas zum Likör – kurbeln nachweislich den Abverkauf im Handel an. Für zahlreiche Markenhersteller veredelt Packservice Produkte in Handarbeit.

Gerade wird im TV-Spot das neue Gadget aus der Gründersendung beworben, während ein Influencer bei Instagram die limitierte Make-up Serie eines Kosmetikherstellers testet - über die Medien lassen sich Informationen über neue Produkte schnell und reichweitenstark verbreiten. Doch häufig spielt die Präsentation am Point of Sale für den Kaufentscheid die ausschlaggebende Rolle. „Im Handel muss die Marke halten, was das Marketing verspricht. Dies gelingt nur durch eine ansprechende Produktpräsentation und die perfekte Verpackung“, weiß Oliver Fischer, operativer Geschäftsführer der Packservice Gruppe in Deutschland und der Schweiz. Packservice ist auf hochwertige Verpackungsdienstleistungen spezialisiert. 3,8 Millionen Coffrets, 5 Millionen Displays, 7,5 Millionen Sleeves, 6,4 Millionen Shrinks und 7,5 Millionen OnPacks verlassen jährlich die Produktionshallen an über 20 Packservice Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Darunter sind viele individuelle Promotionverpackungen, die in perfekter Qualität, pünktlich zum jeweiligen Saisonstart, im Handel sein müssen. Als einer der führenden Co-Packer im Markt der Fast Moving Consumer Goods arbeitet Packservice eng mit großen Logistikpartnern und Unternehmen aus der Pharma, Kosmetik- und Foodindustrie zusammen.


 

Farbenfrohe Displays sorgen für eine moderne Markeninszenierung am Point of Sale. Packservice unterstützt seine Kunden während des gesamten Logistikprozesses. Von der Verpackungsentwicklung über den Packmitteleinkauf bis hin zur Bestückung der Displays mit Waren. © Foto: Packservice / Jan Bürgermeister/Fotostate
Farbenfrohe Displays sorgen für eine moderne Markeninszenierung am Point of Sale. Packservice unterstützt seine Kunden während des gesamten Logistikprozesses. Von der Verpackungsentwicklung über den Packmitteleinkauf bis hin zur Bestückung der Displays mit Waren.

Um die veredelten Produkte selbst bei großen Aufträgen und kurzen Vorlaufzeiten pünktlich und mit konstant hoher Qualität auszuliefern, setzt Packservice gruppenweit auf standardisierte Prozesssicherheit, geschultes Personal und einen hohen Automatisierungsgrad auf Basis modernster Produktionsanlagen und IT-Technologien. „Zahlreiche Markenhersteller aus unterschiedlichen Branchen halten uns über viele Jahre die Treue, das ist in unserem Business nicht immer selbstverständlich“, betont der Geschäftsführer. Wettbewerbsvorteile sieht er unter anderem in der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Unternehmensgruppe in Bezug auf das Dienstleistungsportfolio, sowie der hohen Flexibilität in der Auftragsabwicklung: „Viele Kunden suchen einen Dienstleister, der möglichst viele Bereiche entlang der Supply Chain abdecken kann von der Verpackung bis zum Co-Packing, alles aus einer Hand. Wir erweitern daher ständig unser Portfolio und bieten zahlreiche Serviceleistungen an, die weit über das eigentliche Lohnverpacken hinausgehen. Dazu gehören unter anderem die Verpackungsentwicklung und - optimierung sowie das Packmittelmanagement“. Für diese Erweiterung wurde Ende 2017 ein neues Unternehmen gegründet, das auf die Herstellung von Verpackungen aus Wellpappe spezialisiert ist. Nicht nur Packservice Kunden können ihre „braune Ware“, sowie die passenden Verpackungsmaterialien direkt über Flexpack beziehen. „Wir produzieren bei Flexpack in Rastatt Verpackungen nach Maß und sind in der Lage, diese just-in-time an den Kunden oder unsere Packservice Standorte zu liefern. Auf Wunsch beraten wir unsere Kunden auch hinsichtlich der Optimierung ihrer Verpackungsprozesse oder der Wahl ihres Verpackungungsmaterials“, so der Geschäftsführer.


Die Packservice Gruppe auf der Fachpack: Halle 7, Stand 439

stats