C.E.Schweig / Stiftung Warentest
Carolina Schweig in den Fachbeirat berufen

11.12.2019 Jedes Jahr müssen sich mehr als 25.000 Produkte dem kritischen Urteil der Tester der Stiftung Warentest unterziehen. Dabei kommen Espressomaschinen oder Rasenmäher genauso auf den Prüfstand wie Olivenöle oder Haarshampoos. Die Tests der Produkte und Dienstleistungen erfolgen nach wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten – ohne Einfluss von Herstellern, Anbietern und Anzeigenkunden. Die Kriterien und Parameter der Testverfahren entstehen im Austausch mit den Fachbeiräten, zu denen nun auch Diplom-Ingenieurin Carolina Schweig gehört.

© Foto: Stiftung Warentest
Im Vorfeld einer jeden vergleichenden Untersuchung werden unabhängige Experten in den Fachbeirat berufen und diskutieren mit den zuständigen Projektleitern und Redakteuren der Stiftung Warentest die Testkonzeption. Im Anschluss wird das endgültige Prüfprogramm festgelegt und allen Fachbeiratsmitgliedern zugesendet. Carolina Schweig wurde aufgrund ihrer umfassenden Verpackungsexpertise in den Fachbeirat eingeladen, der die Inhalte der Testkonzeption zu Shampoos (flüssige Shampoos, feste Shampoos, Haarseifen) diskutiert hat.

„Ich war sehr erfreut, wie gewissenhaft alle Testthemen hinterfragt und wie fundiert alle Prüfkriterien von den Beiräten diskutiert wurden“, beschreibt Carolina Schweig ihre Eindrücke der Zusammenarbeit. „Und es war schön zu sehen, wie wichtig die Stiftung Warentest aktuelle Themen wie Schadstoffbelastung, Mikroplastik und Klimaschutz nimmt.“ Die Umweltverträglichkeit von Waren und Dienstleistungen ist in der Satzung der Stiftung Warentest als wichtiger Stiftungszweck verankert. Mit den Untersuchungen und Empfehlungen will die unabhängige Stiftung auch einen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten. „Es freut mich sehr, dass das Thema Nachhaltigkeit von Verpackungen bei den künftigen Prüfprogrammen eine Rolle spielen wird.“

Neben Ihrer Unterstützung als Fachbeirätin wird Carolina Schweig als Expertin für nachhaltige Verpackungen in Zukunft auch zu allgemeinen „Verpackungsfragen" aus den Bereichen Ernährung, Kosmetik und Gesundheit mit der Stiftung Warentest zusammenarbeiten.
stats