Wellpappenindustrie 2015
Aufwärtstrend beim Absatz

05.08.2015 Die Mitglieder der Verbandes der Wellpappen-Industrie haben im ersten Halbjahr 2015 über 51 Millionen Quadratmeter Wellpappe mehr abgesetzt als im vergleichbaren Zeitraum 2014. Das entspricht einer Steigerung von 1,4 Prozent auf insgesamt 3,69 Milliarden Quadratmeter. Besonders stark war das Wachstum mit 2,3 Prozent im zweiten Quartal: Von April bis Juni 2015 betrug das Absatzplus 41 Millionen Quadratmeter im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Im ersten Quartal 2015 fiel das Wachstum mit 0,5 Prozent noch deutlich geringer aus.

© Foto: VDW
„Die Entwicklung der beiden ersten Quartale zeigen einen erfreulichen Aufwärtstrend beim Absatz unserer Produkte“, sagt Dr. Oliver Wolfrum, Geschäftsführer des Verbandes der Wellpappen-Industrie. Mit einem Wachstum von 2,3 Prozent im ersten Halbjahr 2015 liegt die Branche über den Wachstumsprognosen von 1,8 Prozent für das Bruttoinlandsprodukt 2015, die die Bundesregierung und der Sachverständigenrat im Frühjahr veröffentlicht haben. „Nach Aussage der Wirtschaftsforscher stützt vor allem die Binnennachfrage die Konjunktur – und das merken die Wellpappenhersteller: Ein Großteil der Produkte, die im Supermarkt, Discounter oder Online-Shop gekauft werden, sind auf dem Weg in den Handel oder zum Verbraucher in Wellpappe verpackt.“

Bei den Erlösen mussten die VDW-Mitglieder erneut Abstriche hinnehmen. Sanken die Durchschnittserlöse bereits im ersten Quartal um 0,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, verzeichneten die Wellpappenhersteller im zweiten Quartal bereits ein Minus von 1,3 Prozent. „Das ist eine bedenkliche Entwicklung, zumal die Papierindustrie zum 1. Juli Preissteigerungen von bis zu 40 Euro pro Tonne Wellpappenrohpapier realisieren konnte.“ Marktbeobachter rechnen daher mit Anpassungen bei den Wellpappenpreisen.


www.wellpappen-industrie.de

BU: Wellpappenpreise 2015

Foto: VDW
stats