VDW
Wellpappe mit solider Entwicklung

09.12.2014 In einem von Skepsis und relativierten Erwartungen geprägten konjunkturellen Umfeld, wird die deutsche Wellpappenindustrie in diesem Jahr ihr zufriedenstellendes Ergebnis von 2013 bestätigen können. Dies gab der Verband der Wellpappen-Industrie e.V. (VDW)  anlässlich seiner Mitgliederversammlung bekannt.

© Foto: VDW
Zwar wird das Mengenwachstum mit einem arbeitstäglichen Absatz-Plus von voraussichtlich 1,4 Prozent um ein Drittel niedriger ausfallen als im Vorjahr. Dennoch zeigt sich Dr. Oliver Wolfrum, Geschäftsführer des VDW zuversichtlich: "Trotz des konjunkturellen Gegenwinds wird das Ergebnis unserer Branche in 2014 etwas besser ausfallen als die gesamtwirtschaftliche Entwicklung." Demnach fand ein Wirtschaftswachstum im zweiten und dritten Quartal quasi nicht statt. Jedoch hellte sich die seit April zunehmend pessimistische Stimmung in der gewerblichen Wirtschaft im November überraschend auf. Laut Dr. Wolfrum ist dieser Umschwung auf die anhaltend positive Entwicklung beim privaten Konsum zurück zu führen. "Niedrige Zinsen und steigende Realeinkommen führen zwangsläufig zu höheren Ausgaben."

Überwiegend positive Resultate erwartet die Wellpappe auch bei ihren wichtigsten Abnehmerindustrien. "Nach plus 0,3 Prozent in 2013, werden unsere Kunden dieses Jahr voraussichtlich mit einer respektablen Produktionssteigerung von 2,7 Prozent abschließen." Besonders das Textil- und Bekleidungsgewerbe sowie die Elektrotechnik konnten gegenüber 2013 deutlich zulegen. Wenig bis rückläufige Bewegung gab es dagegen im Ernährungsgewerbe und der Chemischen Industrie. "Diese Entwicklungen unserer beiden größten Abnehmerbereiche verhinderten dann auch ein noch besseres Mengenergebnis der Wellpappenbranche."

Weniger erfreulich entwickelten sich die durchschnittlichen Erlöse. Sie sanken von Januar bis Oktober um durchschnittlich knapp 0,4 Prozent und liegen derzeit nur etwa 0,2 Prozent über dem Vorjahreswert. Auf der Kostenseite belasten die seit Jahresmitte um durchschnittlich 4,1 Prozent gestiegenen Papierpreise die Ertragssituation der Wellpappenhersteller.

Für das Jahr 2015 sieht Dr. Wolfrum eine weitere Steigerung bei der Nachfrage nach Wellpappenprodukten. "Alles in Allem rechnen wir in 2015 mit einem arbeitstäglichen Wellpappenabsatz, der etwa 1,5 Prozent über dem des Jahres 2014 liegen wird."


www.wellpappen-industrie.de

Foto: VDW
stats