TNS Emnid
Obst wirkt wertiger in Wellpappe

01.12.2014

© Foto: VDW
In einer aktuellen repräsentativen Studie hat das Bielefelder Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid herausgefunden, dass Wellpappensteigen für Obst und Gemüse im Urteil des Verbrauchers deutlich besser abschneiden als Kunststoffkisten. Die wichtigsten Ergebnisse: Verbraucher ziehen Lebensmittel, die in Wellpappe verpackt sind, solchen in Kunststoffkisten vor; in Wellpappe verpackte Früchte werden im Vergleich zu solchen in Kunststoffkisten vom Verbraucher als hochwertiger empfunden; Verbraucher finden, dass Wellpappensteigen hygienischer sind als mehrfach verwendete Kunststoffkisten.

„Die Ergebnisse der Studie sind  eine wertvolle Entscheidungshilfe für den Einzelhandel bei der Wahl der besten Verpackung für Obst und Gemüse“, sagt Dr. Oliver Wolfrum, Geschäftsführer des Verbandes der Wellpappen-Industrie e. V. „Die aktuellen Fakten belegen eindeutig, dass recyclingfähige Kreislaufverpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen besser beim Verbraucher ankommen als Kunststoffkisten – und außerdem die darin angebotene Ware aufwerten.“ Frühere Untersuchungen von ACNielsen und der Gesellschaft für Konsumforschung haben bereits die Verbraucherpräferenz für Verpackungen auf Papierbasis festgestellt. „Die neue Studie von TNS Emnid bringt nun auf den Punkt, was die Verbraucher an Wellpappe schätzen“, sagt Wolfrum.

Im Obst- und Gemüsesektor bevorzugen demnach Verbraucher eindeutig Wellpappe gegenüber Kunststoffkisten. Die Meinungsforscher fragten konkret nach dem Entscheidungsverhalten am Point of Sale: „Wenn Sie die Wahl hätten, gleichwertiges Obst und Gemüse aus Wellpappensteigen oder aus Kunststoffkisten zu kaufen, für welche Möglichkeit würden Sie sich entscheiden?“ Vier von fünf Befragten würden die Lebensmittel in der Wellpappenverpackung nehmen, nur 12 Prozent bevorzugen Obst und Gemüse in Kunststoffkisten. Wolfrum: „Ein klares Votum pro Wellpappe und gegen Kunststoffkisten.“

Obst und Gemüse wird in Wellpappe als hochwertiger wahrgenommen als in Kunststoffkisten. Offensichtlich überträgt sich das gute Image der Wellpappe auf die darin angebotenen Waren. TNS Emnid stellte die Frage: „Was glauben Sie, ist hochwertiger – Obst und Gemüse, das aus Wellpappensteigen heraus gekauft wird oder Obst und Gemüse, das aus Kunststoffkisten heraus verkauft wird?“ Die Hälfte der Befragten hielten die Lebensmittel in Wellpappe für hochwertiger, bei Kunststoff empfand nur jeder Zehnte so. Ein gutes Drittel hält beides für gleichwertig.

Verbraucher sind davon überzeugt, dass Wellpappe das sauberere Material für Obst- und Gemüseverpackungen ist. Bei der Frage: „Welche Verpackungen im Bereich Obst- und Gemüse halten Sie für hygienischer?“ entschieden sich zwei Drittel für Wellpappensteigen. „Der Grund liegt in der Frische der Verpackung“, erläutert Wolfrum. „Wellpappensteigen werden nur einmal verwendet und anschließend recycelt. Kunststoffkisten dagegen durchlaufen zahlreiche Befüllungs- und Reinigungsvorgänge.“

Die ökologischen Eigenschaften der Wellpappe sind dafür verantwortlich, dass Wellpappe bei Verbrauchern so beliebt ist.  Nach den wichtigsten Verpackungseigenschaften befragt, liegen  die Recyclingfähigkeit und die Herstellung aus nachwachsenden Rohstoffen ganz vorn. Dass die Verpackung als Informationsmedium dient, ist TNS Emnid zufolge ein weiterer Grund für die Präferenz für Verpackungen aus Papier. „Verbraucher wollen Angaben zu Herkunft, Frische, Produzent und Marke auf der Verpackung sehen“, sagt Wolfrum.  „Die bieten ihnen Wellpappensteigen meist in Form attraktiver Druckbilder, was sie schon auf den ersten Blick von den gleichförmigen Mehrweg-Kunststoffkisten unterscheidet.“



www.wellpappen-industrie.de

BU: Verbraucher bevorzugen Wellpappe: TNS Emnid befragte Konsumenten nach ihrer Präferenz für Verpackungen von Obst und Gemüse.

Foto: VDW
stats