Sternmaid
Neue Anlage für Umfüllaufträge

24.06.2020 Der Lohnhersteller Sternmaid hat eine neue Abfüllanlage in Betrieb genommen. Ob Big Bags, Säcke, Kartons oder Trommeln – die Anlage kann pulverförmige Lebensmittelinhaltsstoffe wie beispielsweise Hydrokolloide oder pharmazeutische Hilfsstoffe von einem beliebigen Ausgangsgebinde in nahezu jedes gewünschte Verpackungsformat umfüllen.

Pulverförmige Rohwaren werden oft in Big Bags angeliefert, aber zur Weiterverarbeitung in Form von Sackware, Kartons oder Trommeln benötigt.
© Foto: Sternmaid
Pulverförmige Rohwaren werden oft in Big Bags angeliefert, aber zur Weiterverarbeitung in Form von Sackware, Kartons oder Trommeln benötigt.

Je nach Gebindeform kann die Station mit unterschiedlichen Befüllköpfen und Funktionen ausgerüstet werden. Durch die modulare Bauweise ist ein flexibler Produktwechsel möglich. Qualitäts- und Sicherheitskriterien hält Stern Maid mittels Schutzsiebung und Metalldetektion ein. Auch die Vorgaben zum Allergen-Management sowie Kosher-, Halal- und Bio-Anforderungen werden erfüllt.

Mark Riemer, kaufmännischer Betriebsleiter von Sternmaid, erklärt: „Das Umfüllen von Pulvern aus Großgebinden in Kleingebinde oder umgekehrt ist eine häufige Herausforderung für unsere Kunden aus dem Bereich der Rohstoffproduzenten sowie der weiterverarbeitenden Unternehmen. Pulverförmige Rohwaren werden beispielswiese in Big Bags angeliefert, aber zur Weiterverarbeitung in Form von Sackware, Kartons oder Trommeln benötigt. Diese Umfüllungen kann Sternmaid als Dienstleistung übernehmen, die Produkte zwischenlagern und an den Empfänger ausliefern. Der Auftraggeber spart dadurch Zeit, Personal und letztendlich Kosten.“

stats