Sesotec
ASM geht an Elica

13.10.2020 Sechs Jahre gehörte die italienische ASM Advanced Sorting Machines zur deutschen Sesotec. Nun wurde der Hersteller optischer Sortieranlagen für Samen und Saaten von der bulgarischen Elica Group übernommen.

 ASM Advanced Sorting Machines ist Hersteller optischer Sortieranlagen für Samen und Saaten.
© Foto: Sesotec
ASM Advanced Sorting Machines ist Hersteller optischer Sortieranlagen für Samen und Saaten.

Am 5. Oktober 2020 haben Sesotec und Elica den Kaufvertrag über 100% der Unternehmensanteile unterzeichnet. Der Abschluss der Übernahme von ASM durch Elica ist bis Ende 2020 geplant. Dies ist das Ergebnis der Anfang dieses Jahres begonnenen Verhandlungen. Die Elica Gruppe ist Hersteller von Anlagen zum Schälen von Sonnenblumenkernen, zur Getreidereinigung, zur Saatgutaufbereitung und von Anlagen zur Verarbeitung von Schüttgütern.

Sesotec geht mit dem Verkauf der italienischen Tochtergesellschaft einen Schritt in Richtung Konzentration auf das Kerngeschäft, der Fremdkörperdetektion in Lebensmittel- und Kunststoffindustrie sowie der Materialsortierung und -analyse in der Recyclingindustrie.

Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von optischen Sortieranlagen für Saaten und Samen passt ASM strategisch optimal zu Elica. Die beiden Unternehmen kooperieren bereits seit über zwölf Jahren. Mit der Übernahme von ASM will Elica das langfristige, nachhaltige Wachstum beider Unternehmen sicherstellen.

Marc Setzen, CEO von Sesotec, sagt zum Verkauf von ASM: „Um unsere Wachstumsstrategie umzusetzen, wollen wir uns auf die Bereiche konzentrieren, in denen wir in über 40 Jahren Stärken entwickelt haben und eine führende Position besetzen. Unser Kerngeschäft hat das Potenzial, die Herausforderungen unserer Zeit mit Spitzentechnologie und Innovationen zu meistern, so dass Menschen, Umwelt und Industrie gewinnen. Getreu unseres Werteversprechens, es unseren Kunden mit intelligenten Technologien und Services zur Fremdkörperdetektion, Materialsortierung und -analyse zu ermöglichen, Produktionsprozesse sicher, effizient und richtlinienkonform zu gestalten.“

Wenn auch nicht mehr als Mutter- und Tochtergesellschaft, werden Sesotec und ASM weiterhin verbunden bleiben: Es soll eine Kooperationsvereinbarung darüber geschlossen werden, dass die Sesotec Fremdkörperinspektionsgeräte für die Lebensmittel- und Kunststoffindustrie sowie Serviceleistungen weiterhin durch ASM auf dem nationalen italienischen Markt vertrieben werden.

stats