MetaPack übernimmt US-Versanddienstleister Abol

30.09.2014

© Foto: MetaPack
Die MetaPack Gruppe, ein führender Anbieter für intelligente Versandhandelssoftware im E-Commerce, gibt die Übernahme der Abol Software Inc. bekannt, einem führenden Anbieter für Software zum Management von Versanddienstleistern in Nordamerika. Die Übernahme erweitert das weltweite Angebot von MetaPack und eröffnet seinen Kunden neue Wege, um sich im internationalen Handel noch besser zu positionieren.

Die strategische Expansion nach Nordamerika ist Teil der kontinuierlichen Investitionen in die Erweiterung und Verbesserung des E-Commerce-Angebots für Bestandskunden. Sie steht in einer Linie mit der Akquisition des europäischen Anbieters für Versandmanagementlösungen XLogics im vergangenen Jahr sowie der Berufung von Carmen Carey zum Chief Operating Officer (COO).

Abol Software verfügt über viel Erfahrung im Aufbau von grenzübergreifenden Versandlösungen und unterhält beste Beziehungen zu Versanddienstleistern in Nordamerika wie DHL, FedEx, UPS und USPS. Durch die Übernahme des gut aufgestellten Unternehmens kann MetaPack auch europäischen Händlern verbesserte und komfortablere Versandlösungen für den Handel in die USA bieten.

Patrick Wall, CEO und Gründer von MetaPack, freut sich: „Die Übernahme von Abol ist ein wichtiger Teil unserer Internationalisierungsstrategie. Sie zeigt unseren Anspruch, unseren Kunden nicht nur erstklassigen Service zu bieten, sondern diesen auch ständig weiterzuentwickeln. Durch diesen Schritt ermöglichen wir es unseren Kunden, sich mit noch besseren und noch mehr Versandoptionen im Wettbewerb zu positionieren. Gleichzeitig können sie dadurch neue Märkte erschließen und weiter wachsen.“

Wall fügt hinzu: „Innerhalb des Customer Journey nimmt die Bedeutung der Lieferung zu. Die Lieferbedingungen sind ein entscheidendes Argument, um neue Kunden zu gewinnen und bestehende zu halten. Händler benötigen daher fortschrittliche Lösungen, die den Wünschen ihrer Kunden nach flexibleren Versandservices aus dem Ausland entsprechen. Mit dem ausgefeilten Software-Portfolio von Abol können wir unseren Kunden genau solche Lösungen in noch größerem Umfang bieten.“

Sir Terry Leahy, vormals CEO bei der weltweit agierenden Supermarktkette Tesco und nun Mitglied des Verwaltungsrats bei MetaPack, weiß: „Multi-Carrier-Lösungen sind ein grundlegender Faktor für Erfolg im internationalen Versandhandel. Mit der Übernahme von Abol können wir unseren Kunden hier einen noch besseren Service bieten und gerade unsere europäischen Kunden dabei unterstützen, ihren Umsatz im weltweiten Online-Handel weiter auszubauen.“ 

Die neue Lösung wird die Versand- und Logistiksoftware von Abol und XLogics mit der MetaPack Versandmanagement-Plattform verbinden. Damit können Händler ihren Kunden günstige und flexible grenzüberschreitende Lieferoptionen bieten. Aus der Übernahme von Abol ergeben sich vor allem folgende Vorteile für MetaPack Kunden:

Verbesserte Nachverfolgung der Lieferungen mit Hilfe der Abol Control Tower Technologie über Dienstleister und Länder hinweg. Vertiefte Einsichten in den Lieferablauf durch Abols Control Tower Lösung, um Herausforderungen und Engpässe in der Lieferkette frühzeitig zu erkennen. Dies ist von besonderer Bedeutung, um den komplexen, internationalen Warenverkehr reibungslos zu gestalten. Mehr Flexibilität bei der Wahl der internationalen Versanddienstleister mit der Abol Control Tower Lösung, um die jeweils passende Lösung zu finden und bei Bedarf den Anbieter zu wechseln. Hochentwickeltes Cross-Border Tracking, Reporting und Management der Lieferungen, für eine nahtlose Customer Experience.

Zusammen mit der Beteiligungsgesellschaft Index Ventures und Sir Terry Leahy, vormals CEO bei Tesco, arbeitet die MetaPack Gruppe mit 80 Prozent der führenden Online-Shops in UK und in der EU zusammen, darunter Marken wie Marks & Spencer, John Lewis, House of Fraser, ASOS und B&Q. Das Unternehmen wurde kürzlich in der Hiscox Tech Track 100 Liste der Sunday Times geführt. Die Liste zeigt die am schnellsten wachsenden britischen Unternehmen, die bemerkenswerte Erfolge in ihrer Branche vorweisen können.

MetaPack wurde im Jahre 1999 in London gegründet und ist der international führende Anbieter von Versandmanagement-Lösungen zur vereinfachten Anbindung von Versanddienstleistern. Als zentrale Schnittstelle zwischen Online-Shop, Paketdiensten und Kunden verleiht die Software von MetaPack Versandprozessen Flexibilität und durchgehende Transparenz. Über nur ein IT-Interface verbinden sich Online-Händler mit nahezu allen Versanddienstleistern weltweit, um für den lokalen sowie globalen Versand gerüstet zu sein und ihren Kunden mehr Auswahl bei Versandoptionen zu bieten.


www.metapack.com

BU: Patrick Wall, CEO und Gründer von MetaPack.

Foto: MetaPack
stats