All4Labels
Schließung des Standorts Lübbecke geplant

22.09.2020 All4Labels hat die geplante Schließung des Standortes Lübbecke in Ostwestfalen bekannt gegeben. Der Hersteller von bedruckten Etiketten will nach Informationen des Westfalen-Blattes die Auslastung seiner anderen 28 Standorte verbessern. Betroffen seien knapp 120 Mitarbeiter.

© Foto: Pixabay

Das vor mehr als 30 Jahren gegründete Lübbecker Unternehmen bedruckt Selbstklebeetiketten, beispielsweise für Verpackungen aus den Bereichen Haushalt, Körperpflege und Lebensmittel. Zu den Kunden gehören namhafte Unternehmen wie beispielsweise Beiersdorf oder Rossmann. Die Auftragslage in dem Drei-Schichten-Betrieb sei gut gewesen, der Gewinn habe bei fast sechs Prozent im Jahr gelegen, so das Westfalen-Blatt. Bis 31. März 2021 soll die Produktion in Lübbecke eingestellt und verlagert werden. Die Geschäftsleitung stehe in Verhandlungen mit dem Betriebsrat, „um faire und sozialverträgliche Lösungen“ für die betroffenen Mitarbeiter zu erarbeiten.

All4Labels mit Hauptsitz in Hamburg ist nach eigenen Angaben einer der weltweit führenden Hersteller von Etiketten und Digitaldrucklösungen mit Spezialisierung auf die Märkte für Haushalts- und Körperpflegeprodukte sowie Lebensmittel und Getränke. 2016 schlossen sich Rako, Baumgarten und X-Label zur All4Labels zusammen. Letztes Jahr wurde Triton Hauptgesellschafter des Unternehmens. Triton Partners ist eine deutsch-schwedische Private-Equity-Gesellschaft mit Sitz in Jersey.

stats