Multivac
42 neue Auszubildende im Allgäu

03.09.2018 Für 42 junge Menschen beginnt mit dem neuen Ausbildungsjahr der Einstieg in das Berufsleben bei Multivac. Das Ausbildungsangebot umfasst 13 Berufe im gewerblich-technischen, kaufmännischen und IT-Bereich.

© Foto: Multivac

Aktuell wurden Auszubildende für die Berufe Elektroniker für Automatisierungstechnik, Fachinformatiker für Systemintegration und Anwendungsentwicklung, Fachkräfte für Lagerlogistik, Industrieelektriker für Betriebstechnik, Industriekaufleute, Industrie-, Konstruktions- und Zerspanungsmechaniker, Informatikkaufleute, Maschinen- und Anlagenführer, Mechatroniker sowie Technische Produktdesigner eingestellt.

Die ersten Tage bei Multivac dienen der Einführung bzw. Orientierung. Die neuen Auszubildenden erhalten dabei Einblicke in die Geschichte, die Unternehmenskultur und die Produkte von Multivac. Am 4. September findet der „Teambuilding-Tag“ mit Gruppenarbeit und Outdoor-Aktivitäten statt. Anschließend lernen die Nachwuchskräfte ihre Abteilung und in der hochmodernen Multivac-Lehrwerkstatt auch Maschinen und Materialien kennen.

„Mit qualifizierten und motivierten Ausbildern für jeden Beruf stellen wir die hohe Qualität unserer Ausbildung sicher. Gleichzeitig ist dadurch gewährleistet, dass sich jeder Auszubildende seinen individuellen Fähigkeiten gemäß entwickeln kann“, erklärt Sonja Schwarz, Personalreferentin Ausbildung bei Multivac.

Auch an den anderen Multivac Produktionsstandorten in Deutschland und Österreich starten im neuen Ausbildungsjahr zahlreiche Lehrlinge in das Berufsleben. Am Standort Lechaschau (Tirol) erhöhte sich die Zahl der Auszubildenden aktuell um 14 auf 57. Bei Marking & Inspection kommt im neuen Ausbildungsjahr ein Auszubildender hinzu, insgesamt sind es in Enger nunmehr sieben Auszubildende. Bei Multivac Resale & Service in Nettetal wird eine Nachwuchskraft ausgebildet, bei TVI in Irschenberg sind es drei Auszubildende.

 

stats