Xeikon stellt das Web Varnishing Module vor

17.09.2014

© Foto: Xeikon
Xeikon erweitert die für seine Digitaldruckmaschinen verfügbaren Inline-Finishing-Optionen mit der Entwicklung des Web Varnishing Module, einer extrem vielseitigen Einheit, die UV- oder Dispersionslack einseitig auf eine Fülle von Substraten auftragen kann. Diese Substrate umfassen selbstklebende Etikettenmaterialien, beschichtete Papiere, trägerlose Folien und beschichteten Karton. Die weltweite Einführung dieser neuen, kompakten Einheit erfolgt am Stand des Unternehmens (Stand 6135) bei der Labelexpo Americas 2014 und sie wird ab Anfang 2015 auf dem Markt sein.

“In der Etiketten- und Faltkartonbranche werden unterschiedlichste Lacke verwendet, von matt bis hochglänzend, die sich enorm auf Erscheinungsbild, Anmutung und Qualität des bedruckten Endprodukts auswirken können,” erklärt Filip Weymans, Director - Business Development and Marketing, Labels and Packaging bei Xeikon.

Einer der großen Vorteile des neuen Inline-Moduls besteht darin, dass der Bediener die Resultate sofort sieht und bei Bedarf Korrekturen vornehmen kann, um den gewünschten Effekt zu erreichen. So fallen die hohen Kosten und Verzögerungen weg, die entstehen, wenn die Lackierung offline erfolgt und der komplette Job neu gedruckt werden muss, wenn das Endergebnis nicht akzeptabel ist.

Das Web Varnishing Module läuft inline mit der Xeikon 3000 Druckmaschinenserie (bei voller Geschwindigkeit der Druckmaschine) und die Druckwalze lässt sich problemlos auswechseln, um sie dem Rapport oder der Breite des gedruckten Jobs anzupassen. Zusätzlich zum Auftragen des Lacks kann die Einheit mit einem UV-Trockner und/oder Dispersionslacktrockner erweitert werden.

“Wir erweitern die Komponenten unserer Etiketten- und Verpackungs-Suiten laufend; das umfasst definierte Softwarepakete, Ausrüstung, Verbrauchsmaterialien und/oder Substrate, die unsere Digitaldruckmaschinen ergänzen. Unsere Kunden haben so die Möglichkeit, die besten digitalen Produktionslösungen für ihre jeweiligen Anforderungen auszuwählen und aufzubauen,” erklärt Filip Weymans. “Das Web Varnishing Module ist eine wichtige Ergänzung unserer Suiten und ermöglicht eine weitere Optimierung der Prozesse und Arbeitsabläufe bei Druckern und Veredlern. Wir sind überzeugt, dass die Möglichkeit, Spot-Dispersionslacke zu verarbeiten, das Modul ideal für Faltkartons macht, die lackfreie Bereiche für Klebestreifen und Produktionsdaten erfordern. Das Modul ist eine extrem kompakte Lösung für die Verarbeitung von Spot-Lack. Wir gehen außerdem davon aus, dass die meisten Anwender auch den optionalen Cutter installieren und den Xeikon Stapler einsetzen werden, um eine absolut effiziente Produktionslinie zu schaffen.”

Für den Selbstklebemarkt vereinfacht die Verarbeitung von UV-Lack in Kombination mit Xeikon VariLane den gesamten Produktionsprozess. Dies ist darauf zurückzuführen, dass alle Offline-Stanzarbeiten bei voller Geschwindigkeit vom Stanzschneider durchgeführt werden können. Xeikons VariLane Software erlaubt das Bedrucken von Etiketten verschiedener Größen in Streifen auf der Rolle, bei größter Optimierung von Material- und Druckmaschinenkapazität. Bei Verwendung in Kombination mit dem Web Varnishing Module ist es möglich, Lack mit einer Walze über die gesamte Substratbreite aufzutragen, statt zwischen verschiedenen Walzen wechseln zu müssen, wenn der Prozess offline erfolgt.

Besucher der Labelexpo Americas werden die Möglichkeit haben, Vorführungen einer mit einem Web Varnishing Module ausgestatteten Xeikon 3500 Digitaldruckmaschine in der Package Printing Zone zu erleben. Die Einheit wird Spot-Dispersionslack inline mit einer Schneidvorrichtung und einem Stapler auftragen. Am Xeikon Stand werden Besucher beobachten können, wie ein Web Varnishing Module UV-Lack aufträgt, inline mit der neuen bahnbrechenden Xeikon Cheetah Druckmaschine.

Über Xeikon: Xeikon ist ein Innovator der Digitaldrucktechnologie. Das Unternehmen konzipiert, entwickelt und liefert Rollen-Digitalfarbdruckpressen für Etiketten- und Verpackungsanwendungen, Dokumentendruck und Werbedruck. Diese Maschinen arbeiten mit LED-Array-basierter Trocken-Toner-Elektrophotographie, offener Workflow-Software und anwendungsspezifischen Tonern.

Als OEM-Zulieferer konzipiert und produziert Xeikon Plattenbelichter für den Zeitungs-Offsetdruck. Xeikon fertigt außerdem basysPrint Computer-to-Plate (CtP) Lösungen für den Werbedruckmarkt. Diese bewährten CtP-Systeme kombinieren die neuesten Belichtungstechniken mit kostengünstiger UV-Plattentechnologie, hoher Bildgebungsqualität und Flexibilität.

Für den Flexomarkt bietet Xeikon unter dem Markennamen ThermoFlexX digitale Plattenherstellungssysteme. ThermoFlexX Systeme bieten Plattenbelichtung in hoher Auflösung, inklusive Screening, Farbmanagement und Workflow-Management.

Bei allen Xeikon-Lösungen stehen die übergeordneten Prinzipien Rentabilität, Qualität, Flexibilität und Nachhaltigkeit im Vordergrund. Durch diese Leitprinzipien und eine gründliche, genaue Kenntnis der Kunden ist Xeikon nach wie vor einer der führenden Innovatoren der Branche, was Produkte und Lösungen angeht.


www.xeikon.com

BU: Xeikon erweitert die für seine Digitaldruckmaschinen verfügbaren Inline-Finishing-Optionen mit der Entwicklung des Web Varnishing Module.

Foto: Xeikon
stats