Henkel
Nächste Kursreihe der PSA Academy beginnt

28.01.2020 Mit seiner „PSA Academy“ bietet Henkel auch in diesem Jahr interessierten Teilnehmern ein umfassendes Kursangebot rund um die Praxis und Theorie im industriellen Einsatz von Schmelzhaftklebstoffen an.

Demonstrationen von manuellen Funktionstests für die tägliche Nutzung sind für die Teilnehmer von hohem Wert.
© Foto: Henkel
Demonstrationen von manuellen Funktionstests für die tägliche Nutzung sind für die Teilnehmer von hohem Wert.
Das Programm richtet sich an Fachkräfte aus sämtlichen Bereichen und Industrien, die mit Haftklebstoffen arbeiten: an Maschinenführer, Prozessingenieure und Labormitarbeiter sowie Schichtleiter, Produktentwickler oder beispielsweise Mitarbeiter in der Qualitätskontrolle. Der Kurs umfasst zwei Kompaktphasen. Die nächste deutschsprachige Schulung beginnt im März (16.03. bis 20.03.2020), mit einer zweiten Phase im April (20.04. bis 22.04.2020).

Henkel ist ein Klebstoffhersteller und Lieferant aller vier PSA-Haupttechnologien. Dadurch verfügt das Unternehmen über einen breiten Wissensschatz, den es mit seinen Kunden im Rahmen des achttägigen Kursangebots teilt. Die Schulung bietet Training, Theorie und Anleitung für die Arbeit mit den gängigsten Haftschmelzklebstoff-Technologien, zum Beispiel Kautschuk-Hotmelts und lösemittelhaltige sowie wasserbasierte Acrylate. Zudem erhalten die Teilnehmer wertvolle Einblicke in aktuelle, sich schnell entwickelnde Technologien, wie etwa UV-Hotmelts. Zu den behandelnden Themen gehören des weiteren Klebstoffgrundlagen, Beschichtungs- und Verarbeitungsverfahren, Fehlersuche, praktische Fehleranalyse, Etiketten, Klebebänder, Spezialprodukte. Aber auch Themenfelder wie Qualitätsmanagement sowie das regulatorische und gesetzliche Umfeld in Europa werden beleuchtet.

Neben dem deutschsprachigen Kurs, der im März beginnt, bietet Henkel 2020 auch eine weitere Kursreihe in englischer Sprache an. Die erste Kompaktphase geht dabei vom 19. bis zum 23. Oktober, die zweite vom 23. bis 25. November.
stats