Internationaler Fachaustausch
Lettische Drucker besuchen Epple Druckfarben

03.09.2018 Die modernen Druckereien Lettlands versorgen neben dem Baltikum auch Skandinavien mit Druckprodukten. Stark war daher das Interesse der lettischen Druckexperten an einem Besuch bei der Epple Druckfarben AG in Neusäß. Die Veranstaltung „Latvia Printers Days“ am 16. und 17. August 2018 bot den Gästen verschiedene Workshops zu aktuellen Marktthemen und den Farbsystemen von Epple.

Besuch aus Lettland in Neusäß: Lettische Drucker informierten sich über die neuesten Druckfarben und ihre Produktionsvorteile.
© Foto: Epple Druckfarben AG
Besuch aus Lettland in Neusäß: Lettische Drucker informierten sich über die neuesten Druckfarben und ihre Produktionsvorteile.

„Die Vertreter der führenden lettischen Druckereien aus dem Verpackungs- und Buch-druck kennen unsere Produkte gut und wissen deren Qualität zu nutzen. Wir freuen uns deshalb sehr über ihren Besuch in Neusäß und, dass sie ihre Anwendererfahrungen mit uns teilen“, erklärt Gerhard Janssen, Leitung Vertrieb bei Epple. Benjamin Bornfleth kennt Lettland gut, als Regional Sales Manager berät er gemeinsam mit dem Vertriebspartner Labiink, Riga, die Kunden im Baltikum. „Die Druckereien und deren internationale Kunden schätzen die Performance unserer Druckfarben. Hier in Neusäß erfahren sie vor Ort, wie wir täglich an dieser Qualität arbeiten. Zugleich ist die Veranstaltung großartig zum Fachaustausch.“ Besonders viel Beachtung fanden bei den lettischen Druckexperten die Themen Farbproduktion, Nachhaltigkeit, Umwelt- und Produktsicherheit.

Für Kompetenz bei diesen Themen stehen Epple und Labiink. Der exklusive Vertriebspartner versorgt seit anderthalb Jahren exklusiv den baltischen Druckmarkt mit Druckmaterialien wie Epple-Druckfarben. Ivars Upmalis, Geschäftsführer von Labiink, formuliert seinen Anspruch „Wir legen großen Wert auf Qualität der Produkte und den Service. Mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis können wir die Kunden überzeugen.“

Ein Höhepunkt der „Latvia Printers Days“ war die Live-Präsentation des neuen nachhaltigen Pure-Farbsystems in der hauseigenen Druckerei bei Epple. Auf von Kunden gewählten Substraten wurden Andrucke produziert sowie weitere Qualitätsprüfungen wie beispielsweise Scheuertests durchgeführt. Mit Workshops, unter anderem zur Messtechnik und Standardisierung von Farbprofilen (Vergleich Fogra 39 zu 51) sowie zur Coloristik und Qualitätssicherung bildeten sich die Drucker weiter. Den Entstehungsprozess der Epple Druckfarben erkundeten die Letten bei einer Betriebsführung. Auch abseits der Druckindustrie lernten die Letten die Innovationskraft der bayrisch schwäbische Wirtschaft kennen: Ein Besuch beim Roboterspezialisten Kuka Deutsch-land GmbH in Augsburg rundete die „Latvia Printers Days“ ab.
stats