Follmann
Goldmedaille von Eco Vadis

20.01.2020 Im Dezember 2019 wurde die Follmann Unternehmensgruppe von Eco Vadis, der Nachhaltigkeits-Bewertungsplattform für globale Beschaffungsketten, in den Bereichen Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, Ethik sowie nachhaltige Beschaffung bewertet – mit einem exzellenten Ergebnis: In der Gesamtbewertung zählt die Unternehmensgruppe zu den besten 10 % der von Eco Vadis beurteilten Unternehmen in der Branche.

© Foto: Ecovadis
Soziale Verantwortung und Umweltschutz haben für die Follmann Unternehmensgruppe allerhöchste Priorität. Daher sind für das international tätige Familienunternehmen aus Minden die Einhaltung hoher Standards und eine stetige Verbesserung selbstverständlich. Dies stellt die Unternehmensgruppe zum Beispiel durch seine ISO zertifizierten Qualitäts-, Umweltschutz- und Energiemanagementsysteme (ISO 9001, ISO 14001, ISO 50001) sicher. Darüber hinaus wurde die Gruppe nun bereits zum dritten Mal von Eco Vadis zertifiziert. In der Gesamtbewertung erzielte Follmann Gold-Status und gehört damit zu den besten 10 % der von Eco Vadis beurteilten Unternehmen der Branche. Damit konnte sich die Unternehmensgruppe noch einmal deutlich zu seinen ersten beiden Zertifizierungen in den Jahren 2015 und 2017 steigern. Analysiert und bewertet wurden dabei die Themenbereiche Umwelt, Soziales, Ethik und nachhaltige Beschaffung anhand 21 unterschiedlicher Kriterien.

Als international tätige Unternehmensgruppe legt Follmann großen Wert auf Transparenz und Nachhaltigkeit in der globalen Lieferkette. Die Eco Vadis-Bewertungsmethodik und der Nachhaltigkeitskodex helfen, Nachhaltigkeit entlang der globalen Lieferkette zu managen und zu überprüfen. So unterstützt Eco Vadis, Geschäftspartner zu bewerten, deren Leistungen zu steuern und kontinuierlich Verbesserungen voranzutreiben. Dadurch kann die Follmann Unternehmensgruppe nachhaltigere Beschaffungsentscheidungen treffen entsprechend seiner ökologischen, sozialen und ethischen Standards.
stats