Wellpappe
Göpfert erweitert Lager

03.09.2020 Die Göpfert Maschinen GmbH, ein weltweit führender Hersteller von Maschinen für die Verarbeitung von Wellpappe, erhöhe damit die Performance.

Die Göpfert Maschinen GmbH hat ihre Intralogistik modernisiert.
© Foto: Klinkhammer
Die Göpfert Maschinen GmbH hat ihre Intralogistik modernisiert.

Die Göpfert Maschinen GmbH, ein weltweit führender Hersteller von Maschinen für die Verarbeitung von Wellpappe, erweitert sein Lager um ein automatisches Shuttlelager mit KlinCAT-Mehrebenen-Shuttles und eine Fördertechnikbühne. Dies teilt die Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg, mit. Ziel sei eine weitere Leistungssteigerung und Verdichtung des Lagerplatzes. Der Maschinenbauer erhöhe damit die Performance im Lager.

Das weltweit agierende Familienunternehmen Göpfert, 1950 gegründet und im fränkischen Wiesentheid ansässig, ist weiterhin auf Wachstumskurs und führt die Modernisierung seiner Intralogistik fort. Schon 2016 setzte der Spezialmaschinenhersteller deswegen auf ein neues Konzept bei der Lagerhaltung für die Montagelinien- und Ersatzteilversorgung. Mit dem Intralogistikspezialisten Klinkhammer wurden die manuellen Prozesse durch automatisierte Lager und eine beleglose Kommissionierung ersetzt, heißt es. Ein automatisches Behälter- und ein Palettenlager mit gemeinsamer Vorzone sowie kombinierten Kommissionier-Arbeitsplätzen sorgten seitdem für einen optimalen Materialfluss. Der nächste Schritt, damals schon vorausschauend eingeplant, wurde jetzt durchgeführt: Das moderne Multilevel-Shuttlelager KlinCAT, welches die Vorteile eines Regalbediengerätes und die eines Shuttles in sich vereine, sorge direkt im Anschluss an die Automatiklager für eine erneute Leistungssteigerung.

Dreifache Leistung des bestehenden Kleinteilelagers

Das schienengebundene Multi-Level-Shuttle-Lager, mit einer Länge von 60 Metern, ist den Angaben zufolge mit drei KlinCAT-Shuttles inklusive drei Wartungsbühnen ausgestattet. Jedes Shuttle besitzt eine Hubfunktion und bedient sieben Behälterebenen. Das Shuttlelager sei damit optimal auf den von Göpfert geforderten Durchsatz und die individuelle Artikelstruktur zugeschnitten. Mit einer Regalhöhe von 7,80 m bietet das 1-gassige Shuttlelager Platz für 6.720 Behälterstellplätze. Gegenüber klassischen Kleinteilelagern mit Regalbediengeräten hat das Multi-Level-Shuttlesystem eine deutlich höhere Ein- und Auslagerleistung. Bei etwa gleicher Grundfläche weist das 1-gassige Multi-Level-Shuttlelager ungefähr die dreifache Leistung des bereits bestehenden 1-gassigen automatischen Kleinteilelagers auf. KlinCAT, ein Hybrid zwischen Regalbediengerät und Ein-Ebenen-Shuttle, schließt die Lücke, die zwischen der Leistung eines Regalbediengerätes von ca. 120 Doppelspielen und der einer klassischen Shuttlelösung von bis zu 1.000 Doppelspielen pro Gasse und Stunde klafft.

stats