Highcon auf der Drupa 2020
Produktion mit digitalem Finishing

27.01.2020 Bei seinem dritten Auftritt auf der Drupa präsentiert Highcon praxiserprobte Produkte für die Faltschachtel- und Wellpappenproduktion, die vielfältigen Anforderungen in puncto Geschwindigkeit, Format und Substrat gewachsen sind.

Highcon Beam 2C Nonstop-Konfiguration
© Foto: Highcon
Highcon Beam 2C Nonstop-Konfiguration
Zu sehen sind die neuen Vertreterinnen der Highcon-Plattformen Euclid und Beam, die Euclid 5 und die Beam 2. Der Star des Stands wird zweifellos die mit Spannung erwartete Highcon Beam 2C für das Wellpappensegment sein.

Sie ist schon weltweit in Betrieb und hat sich bei den führenden Anbietern Orora Fibre Packaging Australasia  und Thimm Group zur Erfüllung aufkommender Kundenwünsche in puncto digitales Finishing bewährt.

Die digitalen Stanz- und Rillmaschinen Highcon Euclid und Beam sind an Standorten weltweit in Betrieb und sorgen dafür, dass sich das digitale Finishing allmählich in der Branche durchsetzt. Einige Highcon-Kunden haben bereits eine zweite Maschine angeschafft, um die steigende Kundennachfrage nach schneller Lieferung von Produkten für Kampagnen und Werbeaktionen zu erfüllen und gleichzeitig von dem geringeren Bedarf an Arbeitskapital zu profitieren, der mit dem digitalen Finishing einhergeht.

Weiterentwicklung der Euclid-Plattform

Highcon investiert kontinuierlich in seine Euclid-Plattform. Eine der auffälligsten Entwicklungen der neuen Euclid-Serie ist die Übernahme der Bedienungsoberfläche der Beam-Maschinen. Deren moderne und benutzerfreundliche Erscheinung ist ein Spiegelbild der Flexibilität digitaler Stanz- und Rill-Lösungen.

Die Laserschnitttiefe kann nach Bedarf auf Vollschnitt, Halbschnitt, Perforation oder Ätzen eingestellt werden, die Rillhöhe lässt sich an die Substratdicke anpassen und die Ausbrecheinstellung an das Layout. Damit sind nur einige Vorteile der digital gesteuerten Stanz- und Rilltechnologie genannt, die das Herzstück der Highcon-Lösungen bildet.

Sieben Jahre Praxiserprobung haben der Highcon-Technologie erhebliche Verbesserungen beschert, was sich im 35-prozentigen Anstieg der von 2016 bis 2019 pro Jahr und Maschine erstellten Aufträge widerspiegelt, von denen viele an große Marken geliefert wurden.

Highcon auf der Drupa 2020: Halle 9, Stand C50
stats