Tetra Pak
Spannende Möglichkeiten mit Smart Packaging

29.06.2018 Intelligente Verpackungstechnologien, die auf digitalen Codes basieren, werden in den nächsten Jahren sowohl Online- als auch Offline-Lebensmitteleinkäufe in aufregende neue Richtungen führen, laut dem vorgestellten Tetra Pak Index 2018.

Der Tetra Pak Index 2018 zeigt die vier Trends, die das Wachstum von Online-Lebensmitteln bestimmen.
© Foto: Tetra Pak
Der Tetra Pak Index 2018 zeigt die vier Trends, die das Wachstum von Online-Lebensmitteln bestimmen.

Der Online-Lebensmitteleinkauf wächst, während die traditionellen Geschäfte sich neu erfinden und sich zu Omnichannels entwickeln, in dem die Verbraucher erwarten, dass sie jederzeit, wo und wie sie wollen, mit dem Smartphone als Kompass einkaufen können. Die Verpackung wird eine wichtige Rolle als Antwort auf die Trends spielen, die das Wachstum der Online-Lebensmittelbranche prägen, so das Unternehmen.

Der Tetra Pak Index 2018 zeigt die vier Trends, die das Wachstum von Online-Lebensmitteln bestimmen:

Bequemlichkeit

Der Hauptantrieb für die globale Zunahme des Online-Geschäfts, da gestresste Verbraucher nach neuen Wegen suchen, ihr Leben einfacher zu machen. Am meisten Potenzial versprechen hier leichte Produktbefüllung, Mitspracherecht und praktische Verpackungen.

Umweltfreundlichkeit

Kritik an Plastikprodukten und das Bewusstsein einer Kreislaufwirtschaft werden wachsen und Recycling noch wichtiger werden. Verbraucher wollen wissen, ob Marken „das Richtige tun".

Einzigartigkeit & Personalisierung

Die Individualisierung von Produkten und die Personalisierung auf dem Weg zum Verbraucher werden in Zukunft wichtige Unterscheidungsmerkmale sein. Dies beschleunigt den Direkt-zum-Kunden-Trend. Es wird erwartet, dass bis 2025 bis zu 80 % der Konsumgüterunternehmen dieses Modell übernehmen werden.

Technik & Performance

Bis 2025 wird schnelle Auslieferung in unter 10 Minuten erwartet. Dadurch ändert sich das Kaufverhalten: Häufigere Einkäufe, aber in kleineren Mengen. Neue Technologien wie Radio-frequency identification (RFID) und Robotik werden die traditionelle Lieferkette verändern und Effizienz und Transparenz fördern.

Die Rolle von Smart Packaging

Mit Smart Packaging-Technologien wie digital gedruckten Codes erhält jede Produktverpackung eine einmalige Kennung, die von speziellen Geräten oder normalen Smartphones eingelesen werden kann.

Es schafft einen interaktiven Kanal mit den einzelnen Verbrauchern, der es den Marken ermöglicht, in Echtzeit mit den Verbrauchern zu sprechen und Details über die Beschaffung von Rohstoffen, Nährwertangaben sowie Spiele, Werbeaktionen und Umweltinformationen auszutauschen.

Gleichzeitig können Marken mit Hilfe dieser digitalen Codes das Einkaufserlebnis kontinuierlich verbessern und für den Verbraucher noch individueller gestalten.

E-Retailer fordern eindeutige Identifikatoren

Auch E-Retailer fordern eindeutige Identifikatoren, die mit der in ihrem Lager und Vertrieb verwendeten Robotertechnologie kompatibel sind, da diese als Schlüssel zum Erfolg im E-Commerce angesehen werden. Daten und vollständige Rückverfolgbarkeit helfen ihnen, komplexe Logistik zu steuern und die Effizienz zu steigern, indem sie sich der Auftragsabwicklung in Echtzeit annähern.

Mehr Transparenz und Effizienz

Alexandre Carvalho, Director Global Marketing Services bei Tetra Pak, sagt: "Der Aufstieg von Online-Lebensmitteln ist eine große Chance für Lebensmittel- und Getränkemarken, und die Verpackung spielt dabei eine Schlüsselrolle. Insbesondere Smart Packaging trägt zu mehr Transparenz und Effizienz in der Lieferkette bei und ermöglicht gleichzeitig eine direkte, interaktive Beziehung zum Verbraucher. Wir glauben, dass diese sich schnell entwickelnde Technologie, die wir seit 2016 erprobt haben und nun in Europa einsetzen werden, unseren Kunden helfen kann, neue Wege zu gehen und das Wachstum in den kommenden Jahren voranzutreiben".

Der Tetra Pak Index 2018 basiert auf Konsumentenforschung in den USA, Großbritannien, China, Saudi-Arabien und Korea, einer globalen Marktsegmentierungsstudie sowie Interviews mit E-Retailern in den USA, Europa und China.

stats