Smurfit Kappa
Verkauf der Betriebe in Baden an Livia Group

04.06.2018 Smurfit Kappa, hat bestätigt, seine Betriebe in Baden an Livia, ein in Deutschland ansässiges Investmentunternehmen, zu verkaufen. Der Standort in Baden, der sich in Gernsbach und Weisenbach im Südwesten Deutschlands befindet, umfasst eine Kartonfabrik und einen Kartonverarbeitungsbetrieb.

Smurfit Kappa, hat bestätigt, seine Betriebe in Baden an LIVIA, ein in Deutschland ansässiges Investmentunternehmen, zu verkaufen.
© Foto: @Andersen Ross - Fotolia
Smurfit Kappa, hat bestätigt, seine Betriebe in Baden an LIVIA, ein in Deutschland ansässiges Investmentunternehmen, zu verkaufen.

Die Fabrik stellt weißen Faltschachtelkarton auf Recyclingbasis her und der Verarbeitungsbetrieb produziert Verpackungen aus Faltschachtelkarton und Vollpappe.

Die Faltschachtelkartonsorten (Standard GD2/GD3), welche die Kartonfabrik herstellt, sind kein Fokus-Geschäft für Smurfit Kappa. Dies ist der wesentliche Grund für die Entscheidung zum Verkauf der Betriebe.

Die Kartonfabrik produziert 152.000 Tonnen Karton, der verwendet wird, um Primärverpackungen für eine große Bandbreite von Produkten herzustellen. Der Verarbeitungsbetrieb verarbeitet pro Jahr 64 Mio. qm Karton.

Über den Abschluss sagt Laurent Sellier, Chief Operating Officer of Smurfit Kappa Paper & Board Europe: “Wir haben eine strategische Entscheidung getroffen, so dass ein neuer Gesellschafter auf dem kräftigen Fundament aufbauen kann, das wir in Baden geschaffen haben. Wir sind überzeugt, dass Livia das Geschäft zum Vorteil der ausgezeichneten Belegschaft sowie der starken Kundenbasis entwickeln und steigern wird.“

Die Betriebe haben 298 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.     

stats