Höhn
Display für variablen Einsatz

27.03.2014

© Foto: Höhn GmbH
Die Höhn GmbH, Ulm hat für die Aliud Pharma ein Display für den variablen Einsatz als Bodenaufsteller oder als Thekendisplay produziert. Das Display wird seit Januar 2014 zur Einführung des neuen Produktes Redused Al in Apotheken eingesetzt. Konzipiert wurde das raffiniert angelegte Display von der Agentur Schaffhausen Communication aus Elmshorn.

Redused Al ist ein neues Produkt, das zur Gewichtsreduzierung beiträgt. Es ist frei in Apotheken erhältlich und besteht aus Sojaeiweiß, Joghurt, Bienenhonig, Vitaminen und Mineralien. Bereits das geschwungene Design des Displaysockels mit seiner zur Mitte verjüngenden Form nimmt Bezug auf das Thema „Abnehmen“. Auf der Vorderseite des Sockels ist eine Broschürenhalterung integriert, die bei Bedarf ausgeklappt werden kann. Das auf den Sockel aufgesetzte Tray greift die geschwungene Form des Sockels auf und kann – nachdem ein Stufeneinsatz eingelegt wurde – auf zwei Ebenen mit Originalware bestückt werden. Das Rückenschild ist konturgestanzt und vermittelt erste Produktinformationen. Ein ebenfalls konturgestanzter Vorsetzer ist mit einem Schaumstoffklebepunkt an der Rückwand befestigt. Er bildet einen attraktiven Eyecatcher. Das Tray kann wahlweise als separates Thekendisplay auf dem HV-Tisch eingesetzt werden oder zusammen mit dem geschwungenen Sockel als Bodenaufsteller – ganz nach verfügbarem Raumangebot in der Apotheke.

Im Rahmen der Einführungskampagne für das neue Produkt wird das warentragende Display durch eine Schaufensterdekoration ergänzt. Sie besteht aus einem würfelförmigen Sockel und einer aufgesetzten schlanken, ellipsenförmigen Säule. Diese wurde einseitig mit einer Spiegelfolie beklebt. Durch die Ellipsenform werden Spiegelbilder gestreckt und der Betrachter kann sich schon vorab in seiner zukünftig „schlanken Form“ bewundern. Die einzelnen Displayteile wurden aus GD2-Karton gefertigt, im Offset 4-farbig bedruckt und mit Dispersionslack veredelt. 

Die Höhn GmbH ist konzernunabhängig und beschäftigt 240 Mitarbeiter am Standort Ulm. Kernmarkt ist Deutschland mit dem angrenzenden Ausland. Hergestellt werden warentragende oder dekorative Displays, überwiegend aus Karton und Wellpappe sowie ganzheitliche Promotion-Lösungen. Zu den Kunden zählen namhafte deutsche und europäische Markenartikelhersteller und deren Werbeagenturen. Schwerpunkt der Tätigkeit ist die Beautycare- und Healthcare-Branche, aber auch für die Süßwaren-, Nahrungsmittel-, Getränke- und Touristikbranche ist die Höhn GmbH tätig. Das Unternehmen setzt dabei auf ein Full-Service-Angebot, das Konzeption, Design, Musterbau, alle Leistungen der Druckvorstufe, Druck und Logistik umfasst. Höhn ist nach ISO 9001 und ISO 12647 (Prozessstandard Offsetdruck) zertifiziert. Mit vielfältigen Maßnahmen wird den Umweltaspekten Rechnung getragen: Höhn hat sowohl die Zertifizierung nach ISO 14001 als auch die FSC-Zertifizierung erhalten. Außerdem wurde 2012 die Zertifizierung für den CO2-kompensierten Druck erfolgreich abgeschlossen.


www.hoehn-gruppe.com

BU: Redused Al ist ein neues Produkt, das zur Gewichtsreduzierung beiträgt. Bereits das geschwungene Design des Displaysockels mit seiner zur Mitte verjüngenden Form nimmt Bezug auf das Thema „Abnehmen“.

Foto: Höhn GmbH
stats