Unter neuem Dach
Pregis zeigt umweltfreundliche Easypack-Systeme auf der Cemat

13.03.2018 Erstmalig präsentiert sich die Marke Easypack auf der Cemat unter dem neuen Dach der Pregis LLC. Im Mittelpunkt stehen umweltfreundliche Verpackungssysteme. Mit der packmasterTM pro, der packmateTM pro, der Quantum XT und der Packstation stellt die Pregis GmbH auf der Cemat direkt mehrere Lösungen für umweltfreundliche und effiziente Verpackungslösungen vor.

Quantum-XT
© Foto: Pregis GmbH
Quantum-XT
„Mit der Marke Easypack haben wir uns das Ziel gesetzt, jedem Unternehmen passende Verpackungslösungen zu bieten – unabhängig von Branche, Versandaufkommen und Platzangebot im Versandbereich“, so Roland Schulte, Geschäftsführer der deutschen Pregis GmbH. „Mit unserer neuen pro-Serie möchten wir zudem zeigen, dass sich umweltfreundliche Verpackungslösungen und innovative Technologie keineswegs ausschließen. Wer mag, kann dazu die Geräte vor Ort testen.“
Die Verpackungssysteme der pro-Serie verfügen über ein verbessertes Kontrollsystem und eine höhere Produktionsgeschwindigkeit. So wurde die hohe Produktionsgeschwindigkeit der Packmaster weiter verbessert, so dass die packmasterTM bis zu 35 % mehr Papierpolster pro Minute herstellen kann als ihr Vorgängermodell. Die aus ein- und zweilagigem, zu 100 % recyceltem Papier produzierten Papierpolster haben ein Volumen, welches das bis zu 80-fache des ursprünglichen Papiervolumens beträgt. Zudem sind sie so robust, dass sie auch schwere Teile vor Beschädigungen während des Transports schützen.

Die packmateTM pro überzeugt mit einem neuen, schlanken Design, einer verbesserten Steuerung und der Fähigkeit, sowohl aus ein- wie auch zweilagigem, zu 100 % recyceltem Papier verschiedener Stärken flexible Papierpolster zu produzieren. Diese sind bis zu 16 % stärker als die des Vorgängermodells, während sie gleichzeitig 25 % weniger Papier verbrauchen. Die kompakte packmateTM bietet Unternehmen damit größte Flexibilität, um unterschiedlichste Waren während des Transports zu schützen.

Vorteile der Quantum XT sind vor allem ihre außergewöhnliche Zuverlässigkeit und Leistung. Das System ist äußerst vielseitig, hocheffizient und beschleunigt die Prozesse am Packtisch. Dazu können die Benutzer die Maschine so einstellen, dass Papierbahnen automatisch in den benötigten Längen und der gewünschten Ausgabegeschwindigkeit
produziert werden. Bei Bedarf lässt sich das System zudem mit einem Fußtaster steuern. So kann der Anwender direkt in die Box packen und spart Zeit und Kosten. Für ein Plus an Arbeitssicherheit sorgt zudem das patentierte, messerlose Abtrennen der Papierbahnen bei minimalem Kraftaufwand. Dank des patentierten Teleskopkopfs der Quantum XT kann der Bediener zudem Höhe und Neigung der Papierausgabe individuell anpassen. Damit bietet
das System ein Maximum an ergonomischem Komfort. Das kompakte System lässt sich an jeden Ort transportieren oder ganz bequem auf einem Ständer oder am Packtisch befestigen.
Dies demonstriert Pregis im Rahmen der Cemat anhand der Packstation. Der ergonomisch gestaltete Packtisch lässt sich problemlos auf die individuellen Bedürfnisse in den Lagerhallen anpassen und bietet einen durchorganisierten und großzügigen Arbeitsplatz. Neigbare Regalböden in Griffnähe bieten ausreichend Platz zur Ablage von Arbeitsmaterialien. Auch Kartonagen unterschiedlicher Größe finden hier Dank einstellbarer Regalfächer Platz. „Die Verpackungslösungen von Easypack bauen aufeinander auf und ergänzen sich optimal. Unternehmen, die trotz geringem Platz im Lager ihre Ware mit zu 100 % recyceltem und 100 % recycelbaren Papier schützen wollen, finden bei uns das passende System“, ist Roland Schulte überzeugt.

Interessierte können sich vom 23. bis 27. April 2018 auf der Cemat in Halle 20, Stand D64 über die Verpackungslösungen der Marke Easypack informieren.
stats