Kaffee-Mehrwegbecher
Tchibo konstatiert „Corona-Effekt“

01.10.2020 Seit Ende des Lockdowns haben deutlich weniger Tchibo-Kunden ihren mitgebrachten Mehrwegbecher befüllen lassen.

Bietet ein Mehrwegbecher-Pfandsystem an: Tchibo.
© Foto: Tchibo
Bietet ein Mehrwegbecher-Pfandsystem an: Tchibo.

Sandra Coy, Sprecherin Nachhaltigkeit & Qualität der Tchibo GmbH, erklärt auf Anfrage von verpackungswirtschaft.de:

„Grundsätzlich sind wir zufrieden mit den Verkäufen unserer Mehrwegbecher. Von unseren Kunden bekommen wir zudem sehr gutes Feedback. Bedingt durch die Pandemie haben wir während des Lockdowns aus Hygiene-Gründen allerdings keinen Refill für eigene Becher angeboten. Auch die Kooperation mit Recup wurde ausgesetzt.

Mittlerweile bieten wir diesen Dienst wieder an.

Allerdings haben wir einen ‚Corona-Effekt‘ erkannt: Seit Ende des Lockdowns haben deutlich weniger Kunden ihren mitgebrachten Mehrwegbecher befüllen lassen. Jetzt sehen wir, dass unsere Kunden diese Möglichkeit Woche für Woche wieder stärker nutzen.“

stats