Elopak
100% erneuerbare Kartons

20.06.2018 Nach dem Launch von Getränkekartons mit zertifiziertem erneuerbaren Polyethylen (PE), hat Elopak im Jahr 2014 bereits über eine Milliarde 100% erneuerbarer Kartons ausgeliefert.

Elopak’s gestiegener Absatz an Kartons mit erneuerbarem PE unterstützt die Sicherung von Ressourcen für zukünftige Generationen.
© Foto: Elopak
Elopak’s gestiegener Absatz an Kartons mit erneuerbarem PE unterstützt die Sicherung von Ressourcen für zukünftige Generationen.

Bei dieser Innovation werden die üblicherweise fossilen Kunststoffe in Karton-Barriere und – Verschluss durch Polyethylen aus nachwachsenden Rohstoffen ersetzt.

Sicherung von Ressourcen

Elopak’s gestiegener Absatz an Kartons mit erneuerbarem PE unterstützt die Sicherung von Ressourcen für zukünftige Generationen. Zusätzlich wird durch die Verwendung eines erneuerbaren anstelle eines fossilen Rohstoffes der CO2-Fußabdruck der Kartons reduziert.

Ausgangsstoff aus Zuckerrohr

2017 erweiterte Elopak sein Angebot und bietet seinen Kunden heute erneuerbares PE unterschiedlicher Herkunft: ein Ausgangsstoff wird aus Zuckerrohr gewonnen, der andere basiert auf Tallöl, einem Rückstand der Zellstoff- und Papierherstellung.

“Die Marke von einer Milliarde vollständig erneuerbarer Kartons zu überschreiten ist ein bedeutender Meilenstein für Elopak und ein großartiger Beitrag zur Reduktion der Verwendung fossiler Ressourcen,” sagt Marianne Groven, Interim Director Environment bei Elopak. “Als eines der größten globalen Verpackungsunternehmen ist es unsere Verantwortung, unser erneuerbares Angebot weiter zu entwickeln und den CO2-Fußabdruck unserer Kartons zu reduzieren. Unser Bestreben ist es auch in Zukunft, die Marken unserer Kunden durch nachhaltige Verpackungslösungen zu stärken.”

Getränkekartons aus Holz

Der aus nordischen Wäldern stammende und aus Tallöl gewonnene Ausgangsstoff ermöglicht es Elopak, Getränkekartons anzubieten, die vollständig auf Holz basieren. Tallöl ist ein Rückstand (auch als Rohstoff zweiter Generation bezeichnet) der Produktion von Zellstoff und Papier, das den Hauptrohstoff von Getränkekartons darstellt. Das Holz für Karton und erneuerbares PE stammt zu 100% aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern und anderen kontrollierten Herkünften in Übereinstimmung mit dem FSC-Zertifizierungssystem.

Effiziente Pflanzen

Der alternative Ausgangsstoff stammt aus Brasilien, wo Zuckerrohr in Gebieten wachsen kann, in denen andere Kulturpflanzen nicht gedeihen. Zuckerrohr ist eine der effizienten Pflanzen, wenn es darum geht, Sonnenlicht in chemische Energie umzuwandeln und ist daher eine nachhaltige, schnellwachsende erneuerbare Ressource.
Beide Ausgangsstoffe sind nach ISCC Plus (International Sustainability and Carbon Certification) zertifiziert, wodurch sichergestellt ist, dass die gesamte Wertschöpfungskette bis zum fertigen Produkt nachhaltig und zertifiziert ist.



stats