Coveris
Neue Geschenkverpackung für Schokolade aus Papier

21.12.2020 Der neuseeländische Schokoladenhersteller Whittaker’s war auf der Suche nach einer innovativen und umweltfreundlichen Verpackungslösung für seine abgepackten Schokoladentafeln.

Die neuen Geschenkverpackungen von Whittaker’s bestehen aus Monopapier. Sie sind praktisch zu öffnen und hoch veredelt.
© Foto: Coveris
Die neuen Geschenkverpackungen von Whittaker’s bestehen aus Monopapier. Sie sind praktisch zu öffnen und hoch veredelt.

Die Verpackung sollte aber auch verbraucherfreundlich sein und im Supermarktregal auffallen. Dank des Know-hows von Coveris Neuwied im Bereich der Papierverpackung (seit 1912) konnte dem Kunden trotz der geographischen Entfernung bereits wenige Wochen nach der Auftragserteilung die ersten Prototypen präsentiert werden.

„Da das Produkt bereits abgepackt ist, muss die äußere Verpackung über keine weiteren Barrieren verfügen, um die Schokoladentafeln vor Sonnenlicht oder Sauerstoff zu schützen. Das erleichterte und beschleunigte den Produktionsprozess“, erklärt Thomas Kluck, Sales Manager Food Long Shelf Life bei Coveris Neuwied. Nach einigen Testläufen entschied man sich für vorgefertigte Papierbeutel aus doppelt beschichtetem Kraftpapier 120 g/m², das im Tiefdruckverfahren mit sieben Farben bedruckt wird. Zudem sticht die Verpackung im Regal durch ihre spezielle Heißsiegel- und Glanzlackverzierung sowie Goldfolienprägung hervor.

Die neuen Beutel betonen das hochwertige Erscheinungsbild der Marke und sind außerdem in mehreren Größen erhältlich. So können sie auch für neue Produkte und saisonale Angebote verwendet werden. „Wir freuen uns, unsere Schokoladenspezialitäten pünktlich zu Weihnachten in diesen besonderen Geschenkverpackungen anbieten zu können, und hoffen, dass sie gleichermaßen unseren Kunden Freude bereiten und der Umwelt zugutekommen“, betont ein Vertreter von Whittaker’s.

stats