United Caps
Neuer Produktionsstandort in Alençon

16.10.2018 United Caps hat bekanntgegeben, dass das Unternehmen beabsichtigt, als Teil seiner ‚Close to You‘-Strategie im Gewerbepark Valframbert von Alençon in Frankreich ein neues Werk zu errichten.

Messia war der erste französische Produktionsstandort von United Caps. Es wird ein weiteres Werk benötigt, um die wachsende Marktnachfrage zu befriedigen.
© Foto: United Caps
Messia war der erste französische Produktionsstandort von United Caps. Es wird ein weiteres Werk benötigt, um die wachsende Marktnachfrage zu befriedigen.

 Zurzeit verhandelt United Caps mit dem Städteverbund Communauté Urbaine d’Alençon (CUA) und mit Orne Développement als der für die wirtschaftliche Entwicklung des Departements Orne verantwortlichen Agentur, über den Kauf eines 25.000 Quadratmeter großen Grundstücks, auf dem das Werk gebaut werden soll. Die erste Bauphase soll 4000 Quadratmeter umfassen. United Caps wird in dieses Projekt insgesamt 12 Millionen Euro investieren, ferner sollten dort in zwei Jahren Arbeitsplätze für rund 15 Mitarbeiter entstehen.

„Für uns ist der Gewerbepark Valframbert ein idealer Standort“, sagt Benoit Henckes, CEO von United Caps. „Im Rahmen unserer ‚Close to You‘-Strategie möchten wir unsere Werke möglichst nah am Kunden bauen. Das war auch die treibende Kraft für die beiden neuen Produktionsstandorte, die wir im nächsten Jahr in Großbritannien und in Malaysia eröffnen werden. Mit unserem zweiten französischen Standort Alençon werden wir noch näher an unseren Kunden sein und können ihnen Zugang zu unserem gesamten Lösungsportfolio bieten. Auch profitiert der Standort von der guten Erreichbarkeit unseres FUE-Zentrums in Messia im französischen Departement Jura, wenn eine kundenspezifische oder maßgeschneiderte Lösung benötigt wird. Synergieeffekte versprechen wir uns auch von der direkten Nähe des ISPA, dem französischen Institut für Kunst- und Verbundstoffe von Alençon, als Quelle für hochqualifizierte Mitarbeiter.“

Die CUA, Orne Développement und die Agence de Développement pour la Normandie als Regionalagentur für wirtschaftliche Entwicklung in der Normandie haben die Entscheidung von United Caps begrüßt, da dieses neue Projekt nicht nur Arbeitsplätze vor Ort schafft, sondern auch den Absolventen des ISPA berufliche Chancen bietet.

stats