Henkel
Pril-Flaschen aus Altplastik

04.12.2018 Pril 5 mit einem neuen innovativen Konzept enthält eine 5-fache Reinigungskraft und löst so relevante Spülprobleme mit nur einem Produkt. Gleichzeitig punktet Pril 5 mit einer nachhaltigen Verpackung: Ab Januar werden alle Flaschenkörper aus 100 Prozent Altplastik hergestellt.

Die neuen Pril 5 Variaten
© Foto: Henkel
Die neuen Pril 5 Variaten

Pril ist ein verlässlicher Partner bei der Reinigung von Geschirr – denn in jedem Tropfen Pril steckt die 5-fache Kraft: Es entfernt Stärkereste, löst mühelos Fett, wirkt gegen schlechte Gerüche, entfernt Eingebranntes und ist dabei überaus ergiebig. Auch Stiftung Warentest bestätigt im aktuellen Test: Pril Kraft Gel Ultra Plus ist das beste Geschirrspülmittel.

 

Altes Plastik – neue Verpackungen

Henkel hat im Bereich nachhaltiger Verpackungen schon viele Fortschritte erreicht – und hat sich konkrete Ziele gesetzt: Bis zum Jahr 2025 sollen 100 Prozent der Verpackungen von Henkel recycelbar, wiederverwendbar oder kompostierbar sein (Mit Ausnahme von Klebstoffprodukten, bei denen Rückstände die Recyclingfähigkeit beeinträchtigen können). Im selben Zeitraum soll der Anteil von recyceltem Plastik in den Verpackungen für Henkel-Konsumenten­produkte in Europa auf 35 Prozent erhöht werden. Mit den nachhaltigen Flaschenkörpern aus 100 Prozent Altplastik, welches aus rezyklierten Getränkeflaschen stammt, trägt Pril 5 zur Erreichung der gesteckten Ziele bei. Die Flaschenkörper der Pril-Varianten Sensitive und Pro Nature werden ebenfalls aus 100 Prozent Altplastik hergestellt.

 

Ab Januar im Handel

Pril 5 ist als Kraft-Gel Ultra Plus, Zitrone sowie Duft des Jahres Mango und Limette und als Original mit den zusätzlichen Duftnoten Limette und Frische Minze ab dem 1. Januar 2019 im Handel erhältlich.


stats