Treofan verschlankt europäische Führungsstruktur

14.04.2016

© Foto: Treofan
Der BOPP-Folienhersteller Treofan fasst die Verantwortung für die europäischen Werke in Neunkirchen (Deutschland), Battipaglia und Terni (beide Italien) in der Funktion eines Chief Operations Officer Europe (COO Europe) zusammen. Diese Rolle übernimmt Luigi Martinese (49), der seit 1995 bei Treofan beschäftigt und seit mehr als 15 Jahren verantwortlich für die italienischen Standorte der Gruppe ist.

Das Unternehmen stellt mit diesem Schritt seine regionale Organisation in Europa noch effizienter auf. Mitglieder des neu geschaffenen European Board sind, neben COO Luigi Martinese, die Geschäftsbereichsleiter Carolyn Wagner (Verpackungen und Etiketten), Nico Schoeman (Tabakverpackungen und Technische Folien) und Dr. Franz Josef Kruger (Treopore Separatoren). Hinzu kommt in Kürze ein Supply Chain Manager. Das European Board berichtet an die Gruppen-Geschäftsführung in Raunheim.

Die bislang vorhandene Ebene eines globalen COO fällt damit weg; der mit dieser Verantwortung betraute Dr. Hady Seyeda verlässt das Unternehmen. „Ich bedanke mich bei Hady Seyeda für die Zusammenarbeit der letzten Jahre und wünsche ihm für die Zukunft persönlich alles Gute“, sagt Gruppen-CEO Dr. Walter Bickel.

Die Position als zweiter Geschäftsführer der Gruppe übernimmt Dr. Boris Trautmann (49), der diese Rolle bereits von 2011 bis 2014 innehatte. Dr. Bickel ist für alle operativen Bereiche sowie Finanzen, Innovation und IT verantwortlich, Dr. Trautmann als General Counsel für die Felder Personal, Recht, Compliance, Patente und Interne Revision.

Dr. Walter Bickel sagt: „Mit der weiteren Verschlankung unserer Führungsstruktur, die sich in unserem Geschäftsbereich Americas bereits bestens bewährt hat, können wir künftig noch flexibler und schneller auf die Kunden- und Marktbedürfnisse eingehen.“


Über Treofan

Die Treofan Gruppe www.treofan.com ist ein führender globaler Hersteller von biaxial orientierten Polypropylen-Folien (BOPP-Folien), die unter den Markennamen Treofan und TreoPore vertrieben werden. Treofan bietet das umfangreichste Produktportfolio in der Branche, von Lösungen für die Verpackungs- und Tabakindustrie über Etiketten bis zu technischen Folien für elektronische Anwendungen beispielsweise in Batterien und Kondensatoren. Die Gruppe beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter, betreibt vier Produktionsstätten in Deutschland, Italien und Mexiko, und verkauft ihre Produkte in mehr als 90 Ländern weltweit.


www.treofan.com

BU: Der BOPP-Folienhersteller Treofan fasst die Verantwortung für die europäischen Werke in Neunkirchen (Deutschland), Battipaglia und Terni (beide Italien) in der Funktion eines Chief Operations Officer Europe (COO Europe) zusammen.

Foto: Treofan
stats