Herma
Überlaminierfolie für Papieretiketten

26.05.2014

Papieretiketten zu produzieren, die sich selbst in vielen rauen und kritischen Umgebungen einsetzen lassen – das ermöglicht jetzt die Herma Überlaminierfolie. Die Produktneuheit aus dem Geschäftsbereich Haftmaterial ist eine auf sich selbst gewickelte selbstklebende Folie ohne Trägermaterial; es entsteht also kein zusätzlicher Abfall bei ihrem Einsatz.

Die Rolle wird einfach in den Abwickler eingehängt und erlaubt so das Inline-Überlamieren bedruckter Etikettenmaterialien nach dem Druck und vor dem Stanzen. Die Etiketten sind damit optimal geschützt sowohl gegen mechanische Beanspruchung etwa durch Reibung als auch gegen Feuchtigkeit, Fette und Öle. Deshalb ist die mit einem permanenten Acrylathaftkleber ausgerüstete Überlaminierfolie in vielen Fällen eine sehr interessante und günstige Alternative zu kostenintensiven Spezialmaterialien.

Da die Überlaminierfolie praktisch sofort einsatzbereit ist, eignet sie sich ideal auch für kleine Aufträge zum Beispiel auf digitalen Druckmaschinen. Gegenüber Lösungen mit nicht-selbstklebender Monofolie oder UV-Schutzlack können sich Etikettendrucker das zusätzliche Auftragswerk für Kleber bzw. Lack sparen. Im Vergleich zu Schutzlack punktet die Überlaminierfolie überdies mit einem deutlichen Plus an Sicherheit. Erhältlich ist die Überlaminierfolie sowohl in einer „gloss clear“- als auch in einer „gloss matt“-Qualität.

www.herma-material.com
stats