PTS
Symposium "Papier und Bedruckbarkeit"

29.08.2016

Das diesjährige Symposium "Papier und Bedruckbarkeit" legt seinen Fokus auf die Papierverarbeitung. Die Schwerpunkte sind:
 
  • Umsetzung der neuen Entwicklungen in einen wirtschaftlichen Erfolg
  • Strategien zur Qualitätskonstanz in der Papierherstellung
  • Verpackungscodierung – Umsetzung der Verordnung für Pharmaverpackung
  • Neue Marktchancen durch funktionale Polymerbeschichtung

Das Symposium ist besonders interessant für Papier- und Kartonhersteller, Drucker, Papierverarbeiter und Abpacker von Faltschachteln. Ziel ist es eine Plattform zu bilden, um das Substrat Papier besser in die nachfolgende Wertschöpfung zu integrieren. Am Beispiel der Verpackungscodierung lässt sich der Erfolg einer gemeinsamen Vorgehensweise von Herstellern, Zulieferern und Verarbeiter aufzeigen. Industrie 4.0 bedarf bei der Umsetzung von Digitalisierungen in der Wertschöpfungskette einer gemeinsamen "Qualitätssprache", um wirtschaftlich erfolgreich zu sein.

www.ptspaper.de


Bild: Papiertechnische Stiftung (PTS)
stats