OM-Klebetechnik
Automatisierte Klebeprodukte

24.08.2016 Bei OM-Klebetechnik steht dieses Jahr das Thema Automatisierung rund um Klebeprozesse im Fokus. So kann das Fachpublikum vor Ort miterleben, wie selbst Holz, PVC, Aluminium oder gewellte Oberflächen im automatisierten Verfahren laminiert werden. Um maßgeschneiderte Maschinen perfekt in die Prozesse von Kunden zu integrieren, kooperiert OM-Klebetechnik mit Vulkan Technic.

© Foto: OM-Klebetechnik
OM-Klebetechnik nutzt das ganze Spektrum an Materialien, Drucktechniken, Stanzformen und Laserschnitt, damit Interessenten genau die Etiketten bekommen, die sie für das angefragte Projekt benötigen. Für hohe Ansprüche befinden sich zudem verschiedene Hightech-Etiketten, zum Beispiel fälschungssichere Security-Labels oder säurebeständige Etiketten, im Sortiment.

Effiziente Verpackung ist das eine, ein starker Markenauftritt eines Unternehmens das andere. OM-Klebetechnik hat Lösungen für beides. Ein mit dem Firmenlogo bedrucktes Klebeband stärkt das Image und hebt die Warensendung von der Masse der Pakete ab. Somit wird das Klebeband zum Markenbotschafter und erhöht das Vertrauen in die erhaltene Ware.

Mithilfe des OM-Dokumentenschutz wird auch ein Beitrag zur Müllvermeidung geleistet. Denn durch den Einsatz dieses individuell hinterdruckten Klebebands entsteht nur etwa halb so viel Abfall wie bei herkömmlic+hen Taschen. Dank Anfasslasche ist die Schutzfolie problemlos zu öffnen.

Halle 6, Stand 319

www.om-klebetechnik.de


BU: Für hohe Ansprüche befinden sich zudem verschiedene Hightech-Etiketten, zum Beispiel fälschungssichere Security-Labels, im Sortiment.
Foto: OM-Klebetechnik
stats