Edelmann
Geschäftsjahr 2013

12.03.2014 Der international agierende Hersteller hochwertiger Verpackungslösungen aus Karton und Papier Edelmann hat mit einem stabilen Umsatz von 233 Millionen € das Geschäftsjahr 2013 auf Vorjahresniveau abgeschlossen. Der Umsatzanteil der Auslandsgesellschaften betrug 55,4 Prozent und gewann damit weiter an Bedeutung (2012: 52 Prozent). Das Geschäftsjahr 2013 war durch Maßnahmen der Konsolidierung geprägt. Mit Edelmann India integrierte die Gruppe ihren dreizehnten Produktionsstandort. Gleichzeitig tätigte sie Investitionen in Höhe von 13 Millionen € (5,6 Prozent des Gruppenumsatzes) in die produktionstechnische Ausrüstung der Standorte. Sie sollen dazu beitragen, das weltweite Leistungsversprechen „High Q Packaging“ sicherzustellen. Auch zukünftig setzt Edelmann auf eine stark internationale Orientierung. Der nächste Schritt ist für 2014 in Lateinamerika geplant – derzeit erfolgt eine aktive Marktanalyse.

© Foto: Edelmann
Das weltweite Leistungsversprechen der Edelmann Gruppe „High Q Packaging“ bestimmte die Investitionshöhe in Höhe von 13 Millionen €, die im Geschäftsjahr 2013 auf 5,6 Prozent vom Gruppenumsatz (2012: 4,4 Prozent) gesteigert wurde. Neueste Technologien im Digital- und Offsetdruck an den Standorten Heidenheim, Lindau und Bitterfeld erlauben es, die Auftrags-Durchlaufzeiten zu reduzieren und den Kunden innovative Lösungsansätze anbieten zu können.

Im Geschäftsjahr 2014 plant Edelmann mit einem Investitionsvolumen von 14,5 Millionen €. Bei Edelmann Ungarn ist der Bau einer Produktionshalle (Greenfield Project) projektiert, an den Standorten Mexiko und Indien wird jeweils der Druckmaschinenpark erneuert. Zusätzlich soll mit Technologieinvestitionen am Standort Leverkusen die Basis für einen weiteren Ausbau der Leaflet-Produktion gelegt werden.

2013: Kernkompetenz der Unternehmensgruppe überzeugt am Markt

Die Edelmann Gruppe überzeugte auch 2013 mit ihrer Kernkompetenz, der Herstellung von Faltschachteln, Packungsbeilagen und Systemlösungen für den Health- und Beauty-Care-Markt sowie für Consumer Brands. Bei der Umsatzverteilung nach Branchen konnten die Health-Care- und Beauty-Care-Segmente jeweils 40 Prozent einnehmen. Der Bereich Consumer Brands verzeichnete 20 Prozent Anteil. Der Umsatzanteil des Geschäftsfeldes Packungsbeilagen am Gesamtumsatz 2013 beträgt 10 Prozent. Insgesamt produzierten die 2 200 Mitarbeiter der Gruppe rund 4,0 Milliarden Faltschachteln  und 1,1 Milliarden Packungsbeilagen.

2014: Weitere Internationalisierung angestrebt    

Mit dem Erwerb des Produktionsstandortes Edelmann India im September 2013 verstärkte der internationale Verpackungshersteller seine Präsenz im Wachstumsmarkt Asien. 250 Mitarbeiter fertigen im Norden Indiens, im Bundesstaat Himachal Pradesh, hochwertige Verpackungen für die Branchen Beauty Care und Health Care. Eine Ausweitung des Geschäftes durch die Produktion von Verpackungen für pflegende Kosmetik und Haarcolorationen des französischen Konzerns L‘Oréal am Produktionsstandort Indien ist aktuell in Planung.

In den Segmenten Beauty Care, Health Care und Consumer Brands entstehen neue Märkte. Analysten gehen davon aus, dass Emerging Markets bereits 2016 insgesamt 40 Prozent am globalen Pharmamarkt ausmachen werden. Die Kosmetikindustrie setzt auf die Wachstumsregionen China, Asien-Pazifik, mittelfristig auch Brasilien und Afrika. Edelmann beobachtet diese Entwicklung genau und wird auch zukünftig seine Kunden in diese Märkte begleiten. Für 2014 ist die Übernahme einer weiteren Gesellschaft in Lateinamerika geplant.

„Atmende Fabrik“ verkürzt künftig Prozessabläufe

„Schnelle und unkomplizierte Kommunikation, Vendor Managed Inventory, signifikant verkürzte Lieferzeiten und die Nähe zum Kunden – das alles sind unsere Grundlagen für Kundenzufriedenheit, die es auszubauen gilt“, betont Edelmann-Geschäftsführer Dierk Schröder. Aktuell will Edelmann die Frage nach kürzeren Lieferzeiten durch das System der „atmenden Fabrik“ lösen. Flexibilität für den Kunden soll in flexiblen Arbeitszeitmodellen gründen. Die Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretern wurden aufgenommen. Ergebnisse, zunächst für die Standorte Heidenheim und Weilheim, sollen noch im Geschäftsjahr 2014 vorliegen.

BU: Edelmann setzt auf Internationalisierung: Mit dem Erwerb des Produktionsstandortes Edelmann India im September 2013 verstärkte der internationale Verpackungshersteller seine Präsenz im Wachstumsmarkt Asien.

Foto: Edelmann


www.edelmann.de
stats