Elf Monate Bauzeit
Maag bezieht neue Firmenzentrale

02.09.2020 Nach nur elf Monaten Bauzeit bezog Maag, Hersteller von flexiblen Verpackungen, pünktlich zum 1. September sein neues Produktions- und Verwaltungsgebäude am Standort Ense.

Maag: Im Oktober 2019 erfolgte der Spatenstich.
© Foto: Maag
Maag: Im Oktober 2019 erfolgte der Spatenstich.

Bei Übernahme des Unternehmens von Gründer Jürgen Maag Anfang 2018 stand für Geschäftsführer Ansgar Schonlau fest, dass eine erfolgreiche Zukunft nur mit einer neuen und auf die Prozesse ausgelegten Produktion erreicht werden konnte, heißt es. Am alten Standort Iserlohn war das 1982 gegründete Unternehmen bereits häufiger an die Grenzen der räumlichen und logistischen Möglichkeiten gestoßen.

Und so wurden die Planungen für einen Firmen-Neubau im Jahr 2018 konkretisiert und in der Gemeinde Ense im Kreis Soest ein verkehrsgünstig gelegenes Grundstück erworben. Im Oktober 2019 erfolgte der Spatenstich für den Bau durch das Unternehmen Goldbeck, der trotz Corona-bedingter Einschränkungen pünktlich fertiggestellt werden konnte. Maag beschäftigt derzeit 80 Mitarbeiter.

stats