Schütz
Produkte für individuelle Kundenbedürfnisse

Die wachsende globale Vernetzung und Anforderungen der Gesetzgeber führen zu immer komplexeren Lieferketten. Um dennoch schnelle, zuverlässige Lieferungen zu gewährleisten, sind perfekt angepasste Verpackungsprodukte besonders wichtig. Auf der Interpack vom 8. bis 14. Mai können sich die Besucher am Stand D 22 Halle 10 davon überzeugen, dass Schütz zu den Impulsgebern und Technologieführern der Branche zählt. Ob in der Vergangenheit oder Gegenwart: Früh erkannte und erkennt das Unternehmen Entwicklungen im Markt, gestaltet diese kreativ mit und entwickelt spezifische Lösungen.

Hand in Hand: Nachhaltigkeit und zeitgemäße Verpackungen

Der Messe-Auftritt steht in diesem Jahr ganz unter dem Motto „Innovative. Reliable. Sustainable. Global.“ Denn: Genau diese vier Aspekte bestimmten den Fortschritt im Unternehmen. Die daraus resultierenden Innovationen können die Gäste rund um den Stand auf der Interpack 2014 sehen. Auch die moderne, offene Standgestaltung mit zahlreichen Multimedia-Elementen, die sich entlang einer Arkade bewegen, ist Abbild der Dynamik und der Innovationskraft. Auf fast 500 Quadratmetern entdecken Interessenten die Welt der Sparte Packaging Systems inklusive der neuesten Produktentwicklungen. Umweltschutz und Ressourcenschonung stehen dabei erneut im Fokus. Gelebte Nachhaltigkeit ist schließlich seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil der Firmenphilosophie. Ökologische Aspekte werden aber nicht nur bezüglich Entwicklung und Optimierung berücksichtigt: Entsprechend dem ganzheitlichen Ansatz von Schütz sind sie beispielsweise im Rahmen der Expansion bereits bei Standortwahl und Planung neuer Werke entscheidend. Schließlich legt der Global Player besonderen Wert darauf, überall auf der Welt von Beginn an wertvolle Ressourcen zu schonen. So eröffnet im April 2014 ein zweites Werk in Frankreich, südwestlich von Lyon in Saint-Étienne. Ende vergangenen Jahres wurde ein eigener Produktionsstandort in Indonesien eröffnet. In Schweden entstand ein neues Joint Venture gemeinsam mit dem Rekonditionierer All-emballage.

Individuelle Lösungen für anspruchsvolle Branchen

Nachhaltigkeit und Sicherheit sind auch für besonders anspruchsvolle Branchen wie die Lebensmittelindustrie enorm wichtig. Die Anforderungen an Produktion und Logistik sowie die gesetzlichen Vorgaben auf internationaler Ebene wachsen ständig. Parallel steigt auch das persönliche Interesse der Endverbraucher an Herstellungsabläufen und Transportwegen. Schütz sorgt daher mit den neuen Foodcert IBCs und Fässern für Verpackungen, die erstmals volle Material-, Produkt- sowie Prozesssicherheit gewährleisten. Im Zuge der erfolgreichen Einführung dieser neuen Premiumserie werden weltweit sukzessive alle Produktionsstätten auf die neueste Industrienorm FSSC 22000 (Food Safety System Certification, basierend auf ISO 22000 in Verbindung mit PAS 223) vorbereitet. Das Unternehmen orientiert sich somit an der Global Food Safety Initiative (GFSI, www.mygfsi.com), die diese Systemzertifizierung anerkennt. Dieser komplexe Prozess ist in Kürze abgeschlossen.

Ebenfalls Thema am Stand: der Schütz Ticket Service. Das umweltbewusste Kreislaufsystem für gebrauchte IBCs feierte 2013 bereits sein 20-jähriges Jubiläum! Durch Rückholung, Rekonditionierung und Recycling werden somit Jahr für Jahr weltweit wertvolle Ressourcen geschont und die Umweltbelastung reduziert. Die Interpack bietet dem weltweiten Fachpublikum die Möglichkeit, sich am Schütz Stand mit dem internationalen Team über die verschiedenen Verpackungslösungen zu informieren. Das Unternehmen wird dort weitere Topneuheiten mit hohem Innovationsfaktor in Bezug auf Sicherheit und Effizienz vorstellen.


BU: Seit 20 Jahren übernimmt der Schütz Ticket Service die kostenlose Abholung und umweltfreundliche Rekonditionierung von entleerten IBCs – eine E-Mail, ein Anruf, ein Fax oder eine Meldung per Online-Formular genügen.

Bild: Schütz

www.schuetz.net
stats