Am Hauptsitz Schwarzenbek
Neue Verpackungs- und Logistikhalle

01.09.2020 Das Vorhaben einer Standorterweiterung wurde durch den Kauf eines 10.000 Quadratmeter großen Grundstücks in direkter Nachbarschaft möglich.

Geschäftsführer Axel Behn (2. von links) freut sich über die neue Halle.
© Foto: HPE
Geschäftsführer Axel Behn (2. von links) freut sich über die neue Halle.

Die zur Axxum-Gruppe gehörende Arthur Hitscher & Sohn GmbH in Schwarzenbek hat für die Erweiterung des Hauptsitzes 4,5 Millionen Euro für die neue 4.000 Quadratmeter große Verpackungs- und Logistikhalle investiert. Dies teilt der Bundesverband Holzpackmittel, Paletten, Exportverpackung (HPE) aktuell mit.

Das Vorhaben einer Standorterweiterung wurde durch den Kauf eines 10.000 Quadratmeter großen Grundstücks in direkter Nachbarschaft möglich. Mit dem mittleren Millionen-Betrag wurde jedoch nicht nur in den Bau der neuen Verpackungs- und Logistikhalle investiert, die auf dem angrenzenden Gelände mit direktem Anschluss zum Firmensitz entstanden ist. Jeweils zwei neue Krananlagen mit 12,5 und 20 Tonnen Hubkraft wurden installiert, um in der neuen Verpackungshalle Schwergut abzufertigen, heißt es. Die Axxum-Gruppe habe sich den Standort durch einen langfristigen Mietvertrag gesichert. Ziel der Standorterweiterung sei es, mehr Raum zu schaffen, um dem Kunden einen optimalen Schutz seiner Güter entlang des Logistikprozesses für Transportwege zu Land, zu Wasser und in der Luft zu gewährleisten.

„Diese Erweiterung bietet uns die Möglichkeit, noch schneller und effizienter auf Kundenbedürfnisse zu reagieren und größere Volumina abzuarbeiten. Wir sind sehr froh, trotz der Corona-Krise den Hallenneubau termingerecht vorangetrieben zu haben und nun ab sofort in einer größeren Dimension loslegen zu können“, so Hitscher-Geschäftsführer Axel Behn zur erfolgreich abgeschlossenen Standorterweiterung.

stats