Nestlé und DS Smith sagen Danke!
9.000 Verpflegungspakete an Krankenhauspersonal

01.05.2020 Gemeinsam mit Nestlé sagt DS Smith, einer der weltweit führenden Hersteller nachhaltigerer Verpackungslösungen aus dem Basismaterial Wellpappe, dem Personal der Krankenhäuser in Deutschland Danke für ihren unermüdlichen Einsatz während der Covid-19 Pandemie. In den kommenden Wochen werden insgesamt 9.000 Dankeschön-Pakete mit "Nervennahrung” an Pflegerinnen und Pfleger in rund 900 Krankenhäusern gesandt.

DS Smith und Nestlé sagen Danke! Nestlé sendet in den nächsten Tagen rund 9.000 Verpflegungspakete als Dankeschön an rund 900 Krankenhäuser. Produziert und gespendet wurden die dafür notwendigen Transportverpackungen von DS Smith.
© Foto: Nestlé
DS Smith und Nestlé sagen Danke! Nestlé sendet in den nächsten Tagen rund 9.000 Verpflegungspakete als Dankeschön an rund 900 Krankenhäuser. Produziert und gespendet wurden die dafür notwendigen Transportverpackungen von DS Smith.
Nestlé und DS Smith sagen gemeinsam „Danke“. Insgesamt 9.000 Pakete mit „Nervennahrung“ werden in den nächsten Wochen an rund 900 Krankenhäuser in ganz Deutschland verschickt. DS Smith produzierte dafür in kürzester Zeit geeignete Transportverpackungen, die mit Erfrischungsgetränken, Kaffee und Süßigkeiten der verschiedenen Marken von Nestlé bestückt werden – „Nervennahrung“, die dem Pflegepersonal als kleine Stütze im unermüdlichen, täglichen Einsatz dienen soll.

„Der unentwegte Einsatz von Krankenschwestern und Krankenpflegern in Deutschland ist von enormer Bedeutung, das wird in der aktuell grassierenden Covid-19 Pandemie ganz besonders deutlich“, so Uwe Väth, Managing Director Deutschland und Schweiz bei DS Smith Packaging. “Als Nestlé mit der Idee auf uns zu kam, dem Krankenhauspersonal Danke zu sagen, haben wir nicht gezögert, uns zu beteiligen. Unser Beitrag, rund 9.000 stabile und recycelbare Verpackungen aus Wellpappe, die wir in kürzester Zeit produzierten, sind ein Ausdruck für das Dankeschön, das auch wir aussprechen möchten” so Rüdiger Lindner, General Manager am DS Smith Standort in Fulda.

„Seit über 30 Jahren arbeiten wir mit DS Smith und dem Werk in Fulda partnerschaftlich zusammen, daher war es klar, dass wir sie für diese Aktion um Unterstützung bitten,“ so Gaby Symonds, Einkaufsleitung bei Nestlé. „Mit den rund 9.000 Paketen wollen wir Danke sagen und die Aufmerksamkeit auf den unermüdlichen Einsatz aller Pflegerinnen und Pflegern lenken, die in dieser schwierigen Situation ihren unersetzlichen Dienst tun.“ Innerhalb der nächsten drei Wochen werden zunächst etwa 80 Krankenhäuser in der Nähe verschiedener Nestlé-Standorte mit den Aufmunterungspaketen beliefert. Bis zur ersten Maiwoche sollen dann insgesamt rund 900 Krankenhäuser beliefert werden.
stats