Knüppel
Zwischenlagen selbst zuschneiden – Lagerplatz sparen

10.10.2018 Mit dem Flex-Sheet-System können Unternehmen Zwischenlagebögen für ihre manuelle Palettierung herstellen – mit Bogengröße und Bogenanzahl ganz nach individuellem Bedarf.

Mit Flex-Sheet Zwischenlagebögen flexibel an wechselnde Anforderungen anpassen.
© Foto: Knüppel
Mit Flex-Sheet Zwischenlagebögen flexibel an wechselnde Anforderungen anpassen.
„Flex-Sheet wurde insbesondere für Kunden mit manuell betriebenen Verpackungslinien entwickelt. Mit Flex-Sheet können unsere Kunden selbst Zwischenlagen für einzelne Verpackungslinien zuschneiden. Dies bietet nicht nur hohe Flexibilität, sondern reduziert auch den benötigten Lagerplatz, da weniger Papiervorräte erforderlich sind“, beschreibt Marcel Müller die Vorteile. Müller ist Produktmanager für den Bereich Palettensicherung und Systemintegration bei Knüppel Verpackung, welche das System in Deutschland vertreibt.

Die Flex-Sheet-Lösung basiert auf einem Bogendispenser-System, das normalerweise in vollautomatischen Palettierungssystemen eingesetzt wird. Mit Flex-Sheet werden nun Zwischenlagebögen in der benötigten Größe vor Ort von Rolle zugeschnitten. Die Bögen werden zunächst auf einer Palette abgelegt, die dann zu den Verpackungslinien transportiert wird. Damit müssen nicht länger verschiedene Formate vorgehalten werden, sondern nur die Großrollen für das Flex-Sheet-System. So lässt sich Lagerplatz sparen.

Es lassen sich unterschiedliche Grammaturen (von 90 bis 400g/m²) und Rollenbreiten bis 1.200 mm verarbeiten. Im Normalfall werden Papierrollen mit 5.000 Laufmetern Länge eingesetzt. Dennoch verfügt das System über eine kompakte Größe, die eine Unterbringung vereinfacht.
stats