Heinz-Glas
Übernahme des Flakon-Geschäfts von Saverglass

04.10.2018 Der französische Premium-Behälterglashersteller Saverglass verkauft sein bekanntes Flakon-Programm an den deutschen Hersteller Heinz-Glas, der damit seinen Kundenstamm und sein Portfolio eigener Designs ausweiten kann.

Jean-Marc Arrambourg und Carl-August Heinz.
© Foto: Heinz-Glas
Jean-Marc Arrambourg und Carl-August Heinz.
Das Unternehmen produziert Flakons und Tiegel für die Parfüm- und Kosmetikindustrie und bietet zahlreiche Veredelungstechnologien sowie zu den Glasprodukten passende Kunststoff-Verschlüsse aus dem eigenen Haus an. Heinz-Glas produziert an 16 Standorten in zwölf Ländern auf drei Kontinenten Saverglass, verzeichnet ein anhaltendes Wachstum und hat infolge dessen seine Produktionskapazitäten auf diese Märkte konzentriert.

So hat das Unternehmen im Juni 2018 ein neues Glas- und Veredelungswerk in Mexiko, seinen sechsten Standort auf drei Kontinenten, gegründet, um die hohe Nachfrage nach High-End-Flaschen im gesamten amerikanischen Raum zu bedienen. Saverglass begründet seinen Schritt auch damit, dass Heinz-Glas in Europa der geeignetste Glashersteller für das Parfüm- und Kosmetik-Sortiment sei. Carl-August Heinz bestätigte bei der Vertragsunterzeichnung, dass sein Team sich in der Verantwortung sieht, die Kunden in der Zukunft mindestens genauso gut zu bedienen, wie Saverglass es bisher getan habe.
stats