Herma
Erneuter Sieg beim Deutschen Verpackungspreis

07.09.2020 Nachdem der Spezialist für Selbstklebetechnik Herma, Filderstadt, bereits 2019 für das InNo-Liner System sowie für eine PE-Folie aus 50 % Post Consumer Rezyklat (PCR) mit dem Deutschen Verpackungspreis ausgezeichnet wurde, hat auch in diesem Jahr ein Etikett aus Herma Haftmaterial die Juroren in der Kategorie Nachhaltigkeit überzeugt.

Das PE-Etikett aus 100% Post Consumer Rezyklat (PCR) gewinnt den Deutschen Verpackungspreis in der Kategorie Nachhaltigkeit.
© Foto: Herma
Das PE-Etikett aus 100% Post Consumer Rezyklat (PCR) gewinnt den Deutschen Verpackungspreis in der Kategorie Nachhaltigkeit.

Das in Zusammenarbeit mit schäfer-etiketten und Polifilm entwickelte PE-Etikett besteht sogar zu 100% aus Post Consumer Rezyklat, das aus PE-Verpackungen aus der Wertstoffsammlung gewonnen wurde. Weltweit ist es wahrscheinlich das erste seiner Art. Durch dieses Verfahren lassen sich Berge von leeren Verpackungen für hochwertige neue Kunststoffprodukte konsequent wiederverwerten. Eine große Hürde für ein echtes Recycling von Polyolefinverpackungen (PE/PP) beseitigt hierbei zudem der Herma Wash-off Haftkleber für Etiketten 62Rpw. Er stellt sicher, dass Etiketten komplett rückstandsfrei wieder abgewaschen werden können – und damit samt Kleber und Druckfarben aus dem Wertstoffstrom aussortiert werden können. Dafür gab es im Falle von Polyolefinverpackungen bislang keine praktikable Lösung.

Treibstoff für die Kreislaufwirtschaft

Das von Herma, schäfer-etiketten und Polifilm entwickelte PE-Etikett aus 100% PCR eröffnet neue Wege für einen optimalen Stoffkreislauf – vorausgesetzt, die Recycler stellen auch bei PE/PP von der Kalt- auf die Heißwäsche um. Was bei PET-Flaschen heute schon selbstverständlich ist, sollte auch bei PE/PP in die Praxis umgesetzt werden, um die Kreislaufwirtschaft voran zu bringen.

Das PE-Etikett aus 100% Post Consumer Rezyklat macht dies möglich und ist damit ein wichtiger Beitrag in Sachen Nachhaltigkeit, auch in den Augen der Juroren des Deutschen Verpackungspreises. Die Auszeichnung unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Wirtschaft und Energie ist die größte europäische Leistungsschau rund um die Verpackung. Ausrichter ist das Deutsche Verpackungsinstitut e.V. (dvi). Die unabhängige Jury aus Fachverbänden, Unternehmen, Handel und Forschung prämiert jedes Jahr zukunftsweisende Entwicklungen und Lösungen für Verpackungen.

Nachhaltigkeit als Trend

2020 umfasste das Siegerfeld 38 herausragende Innovationen aus Deutschland, Österreich, Großbritannien und der Schweiz. Laut des Deutschen Verpackungsinstituts ist Nachhaltigkeit einer der bedeutendsten Trends im Verpackungsbereich. Mit der Entwicklung von innovativen Produkten trägt Herma seit vielen Jahren zum Fortschritt in diesem Bereich bei.

„Wir sind stolz darauf, dass unsere Bemühungen, Verpackungs- und Recyclingprozesse nachhaltiger zu gestalten, wahrgenommen werden“, sagt Dr. Thomas Baumgärtner, Geschäftsführer und Leiter des Bereichs Haftmaterial bei Herma. „Unser Fokus wird auch in Zukunft auf Lösungen liegen, die den bewussten Umgang mit Ressourcen und Wertstoffen forcieren.“

stats